Plusminus

Hecken: Erstattung für Homöopathie verbieten Nadine Tröbitscher, 16.03.2017 11:49 Uhr



Laut Hecken, der im G-BA mit festlegt, was die Kassen zahlen müssen, geben die Kostenträger etwa 20 Millionen Euro für die sanfte Heilmethode aus – als zusätzliche freiwillige Leistung. Die Gefahr: Die Versicherten vertrauen ihrer Krankenkasse, was die zahlt, müsse gut und wirksam sein. Krankenkassen würden schließlich keinen Schwachsinn bezahlen. Der G-BA-Chef würde den Kassen die Erstattung gerne verbieten, doch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) reagiere nicht, heißt es im Beitrag. Hecken hatte bereits im vergangenen Jahr klar Stellung bezogen.

Es gebe etwa 7000 Ärzte, die eine entsprechende Zusatzausbildung abgeschlossen hätten und entsprechende alternative Behandlungen den Patienten zur Verfügung stellten. Nathalie Grams war eine von ihnen. Heute arbeitet Grams nicht mehr als Homöopathin, die Praxis hat sie aufgegeben. Den vermeintlichen Erfolg führt sie auf den Placebo-Effekt zurück. Es genüge das Gefühl, eine gute Behandlung zu bekommen.

„Die einheitliche Einschätzung dieser unabhängigen Untersuchung ist, dass homöopathische Mittel keinen über einen Placebo-Effekt hinausgehenden Nutzen haben“, sagt der Leiter des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG). Weitere Studien sind aus seiner Sicht nicht nötig.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neuer Vorstand

Von der Allianz zur CompuGroup»

Steuersparmodell

Cum-Ex-Geschäfte: Staatsanwalt besucht Apobank»

Für Bestellungen und Statistik

Phoenix startet Apothekenportal»
Politik

Digitale-Versorgung-Gesetz

KBV: Keine App ohne Arzt»

Arzneimittelskandal

Verwirrung um Lunapharm-Anklage»

Kommentar

PTA-Reform: Letzte Chance für Apotheker  »
Internationales

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»

Insolvenzverfahren

Klage gegen Millionen-Boni von Purdue»
Pharmazie

AMK-Meldung

Rückruf: Levocetirizin Glenmark, Aspecton und Palexia retard»

Forschungsprojekt

Neurologische Erkrankungen durch Nanoplastik?»

Gerinnungshemmer

Bayer: Zulassungserweiterung für Xarelto»
Panorama

Ernährungs-Screening

Warnung: Mangelernährung in Krankenhäusern und Pflegeheimen»

Überfall in Hamburg

Helikopter, Hunde, Sperrung: Apothekenräuber weiter flüchtig»

Lieferengpässe

Bild erklärt Medikamentenmangel»
Apothekenpraxis

Apothekenstärkungsgesetz

Koalition koppelt Grippeimpfungen durch Apotheker ab»

Gematik-Leitfaden

Checkliste: Das sollten Sie beim TI-Anschluss beachten»

Trickdiebstahl

Wärmepflaster-Betrüger auf Apothekentour»
PTA Live

Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin»

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»