Kompressionstherapie

Apotheke überzeugt mit Videobotschaft

, Uhr
Berlin -

Die Rosen-Apotheke in Forst wurde von Belsana aus mehr als 450 VenenFachCentern in Deutschland als Branchenbeste für das Jahr 2016 ausgezeichnet. Im Rahmen des Wettbewerbs mussten die Apotheken ihre persönlichen Geschichten im Kontakt mit den Venenpatienten einsenden. Die Gewinner konnten sich mit ihrem emotionalen Video über die langjährige Betreuung einer jungen Mutter bei der Jury durchsetzen.

Das Team der Rosen-Apotheke hat einen engen Kontakt zu den Kunden. In Forst leben etwa 18.000 Einwohner, da kennt man sich und hilft sich untereinander. Seit mehr als 20 Jahren versorgen die Mitarbeiter die Venenpatienten mit Kompressionsstrümpfen. Sabine Jänig und Judith Lehmann sind seit 2014 als Venen-Fachberaterinnen aktiv. In der Auswahl der Geschichte für den Wettbewerb war man sich schnell einig: Ein emotionales Video wurde für den Wettbewerb an Belsana eingereicht.

In ihrem Beitrag schildern die Mitarbeiter den Leidensweg der Mutter, die in einem Brief ihre Dankbarkeit äußert. Eine Freundin hatte sie überredet, an einer Venenmesswoche der Apotheke teilzunehmen. Schmerzende Beine quälten die Kundin bis in den Feierabend. Die Skepsis gegenüber der Aktion nahmen ihr die Mitarbeiter schnell, die empfohlenen Strümpfe konnten Linderung verschaffen.

Die Beschwerden trat in der Schwangerschaft erneut auf. Die Apothekenmitarbeiter rieten erneut zu Kompressionsstrümpfen und die Symptome verbesserten sich. Nach der Geburt der Zwillinge schwoll die linke Wade erneut an und wurde heiß. Die Familie war auf eine große Belastungsprobe gestellt. Der Mann musste neben der Arbeit die Kinder versorgen und den Haushalt stemmen. Die junge Frau war auf dem Spielplatz den strafenden Blicken der anderen Mütter ausgesetzt. Für die Frau war die Situation unerträglich, denn ihre Kinder mussten alleine spielen – die Mutter saß mit Schmerzen auf der Bank.

Die Mitarbeiter der Apotheke rieten der Mutter zu einem Besuch beim Phlebologen. Die Vene wurde verödet und erneut Kompressionsstrümpfe verordnet. Die Schmerzen gehören nun der Vergangenheit an. Das Team der Rosen-Apotheke schickt alle sechs Monate eine Erinnerung für eine neue Versorgung.

„Die Aufklärung über Venenleiden liegt uns sehr am Herzen. Daher informieren wir regelmäßig darüber und führen jedes Jahr im April eine Venenmessaktion in unserer Apotheke durch. Die Auszeichnung als bestes VenenFachCenter 2016 zeigt uns, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind“, sagt Apothekeninhaberin Vera Dockter. Eine Urkunde schmückt nun die Rosen-Apotheke und ist für alle Kunden sichtbar. Das Team darf sich auf einen Musical- und Restaurantbesuch freuen.

Die VenenFachCenter sind die zweitgrößte Fachkooperation im deutschen Apothekenmarkt. Belsana gründete die Gruppe im Jahr 2004, Voraussetzung für die Teilnahme ist die Weiterbildung mindestens eines Apothekenmitarbeiters zum Fachberater und weitere regelmäßige Fortbildungen im Bereich Venenerkrankungen. Fach-Apotheken müssen einen separaten Raum zum Anmessen der Kompressionsstrümpfe vorweisen, das Sortiment präsentieren und Endverbraucher-Aktionen anbieten.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Apotheker für alternative Vergütung
Hausapotheken: Fixhonorar pro Patient
Mehr aus Ressort
„Kritischer Blick auf das Konstrukt Apotheke“
PTA will geteilte Apothekenleitung übernehmen

APOTHEKE ADHOC Debatte