Apothekerverbände

Sachsen: Böhme folgt auf Bethge

, Uhr
Berlin -

Der Sächsische Apothekerverband (SAV) hat eine neue Geschäftsführerin:

Kathrin Böhme tritt zum ersten August die Nachfolge von Dr. Ulrich

Bethge an, der eigentlich schon zum Jahreswechsel in Ruhestand gehen

wollte. Die Rechtsanwältin und Diplombetriebswirtin bringt mehrjährige

Erfahrungen aus der Verbandsarbeit im Gesundheitswesen mit.

Böhme hat im Mai beim Verband angefangen und seitdem eng mit Bethge zusammengearbeitet. Laut Verband kennt die Fachanwältin für Sozialrecht nicht nur die Gremienarbeit, sondern hat in der Vergangenheit bereits erfolgreich Vertrags- und Vergütungsverhandlungen mit Kostenträgern geführt.

Hier tritt Böhme in große Fußstapfen, denn Bethge beherrschte das Vertragswesen aus dem Effeff. 16 Jahre lang war er beim SAV, davor Vorsitzender des Bremer Apothekerverbands. Das ABDA-KBV-Modell soll Bethge bis zu dessen erfolgreichem Abschluss begleiten. Zudem bleibt er Geschäftsführer für die dem Sächsischen Apothekerverband zugehörige Sächsische Apotheken Service GmbH und das Sächsische Apothekenmuseum Leipzig.

Nicht nur in Sachsen gibt es einen Wechsel in der Geschäftsführung: Beim Berliner Apotheker-Verein übernimmt Dr. Susanne Damer die Geschäftsführung von Friedrich-Wilhelm Wagner.In Mecklenburg-Vorpommern sucht Dr. Heinz Weiß einen Nachfolger für sich.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Aufruf zur Beteiligung
Dresden: Ärzte kommen zur Demo
„Nebelkerzen und Halbwahrheiten“
Behrendt kritisiert sturen Lauterbach
Mehr aus Ressort
Bürokratieabbau und Flexibilisierung
Lindemann: Erleichertungen für Apotheken

APOTHEKE ADHOC Debatte