Unionsfraktion

Nüßlein wird Fraktionsvize für Gesundheit

, Uhr
Berlin -

Der bayerische Bundestagsabgeordnete Dr. Georg Nüßlein (CSU) ist in der Unionsfraktion künftig als stellvertretender Vorsitzender für Gesundheit zuständig. Nüßlein setzte sich CSU-intern in einer Kampfabstimmung durch und soll am kommenden Montag von der Fraktion bestätigt werden. Gesundheitspolitisch ist der Jurist bislang nicht in Erscheinung getreten.

Dass die CSU erneut in der Fraktionsspitze die Gesundheitspolitik verantworten würde, stand bereits fest. Allerdings musste der Posten neu besetzt werden: Der bisherige Fraktionsvize Johannes Singhammer wurde zum neuen Vizepräsidenten des Bundestags gewählt und konnte daher in der Fraktion keine Aufgabe mehr übernehmen.

Nüßlein hatte sich im Rahmen der CSU-Klausurtagung in Wildbad Kreuth in einer Kampfabstimmung gegen Albert Rupprecht (CSU) durchgesetzt. Als Fraktionsvize wird er neben Gesundheit auch für die Bereiche Umwelt und Bau zuständig sein.

Mit Gesundheitspolitik hat sich Nüßlein bislang kaum befasst. Zuletzt war er wirtschaftspolitischer Sprecher der CSU im Bundestag. Der 44-Jährige aus Kumbach/Schwaben gehört dem Bundestag seit 2002 an (Wahlkreis Neu-Ulm). Der promovierte Jurist war lange Zeit im Bank- und Finanzwesen tätig.

Innerhalb der CSU waren im Vorfeld mehrere Namen gehandelt worden. Im Gespräch war unter anderem Max Straubinger, der aber nun neuer Parlamentarischer Geschäftsführers der CSU-Landesgruppe wird. Er folgt auf Stefan Müller, der als Parlamentarischer Staatssekretär ins Bundesfamilienministerium wechselt.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
„Mund auf – Praxis zu!“
Zahnärzte streiken am Dienstag
Mehr aus Ressort
Protest gegen Apothekenreform
Verbände stellen Streiks in Aussicht
Vergütungsfrage steht noch aus
Reformpläne: Totimpfstoffe und Tests

APOTHEKE ADHOC Debatte