PGEU

Pole wird EU-Apothekerpräsident APOTHEKE ADHOC, 22.06.2018 12:14 Uhr

Berlin - Der europäische Apothekerverband PGEU wird 2019 unter polnischer Führung stehen. Im spanischen Marbella wurde Michał Byliniak als  Nachfolger für Jesus Aguilar Santamaria gewählt. Sein Stellvertreter wird der Grieche Thanasis Papathanassis.

Byliniak ist seit Februar 2016 Vizepräsident der polnischen Apothekerkammer (NIA) sowie seit Dezember 2015 Präsident des regionalen Pharmazierates in Warschau. Der Absolvent der dortigen Medizinischen Fakultät ist laut PGEU seit 15 Jahren in der Branche tätig. Er verfüge über umfangreiche Managementerfahrung in den Bereichen Vertrieb, Kostenerstattung, klinische Studien und Registrierung von Arzneimitteln, die er während seiner Tätigkeit in Apotheken sowie bei inländischen Großhändlern, Herstellern und Beratungsunternehmen erworben hat. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher Studien.

Für seine Amtszeit hat er kurz nach seiner Wahl bereits buchstäblich große Pläne angekündigt: Angesichts des 60-jährigen Geburtstages der PGEU im nächsten Jahr sei es Zeit, in die Zukunft zu schauen und zu überlegen, welchen Beitrag die Apotheker zur Entwicklung des europäischen Gesundheitssystems leisten können. Dazu soll Anfang 2019 ein „Pharmacy 2030 Vision Paper“ veröffentlicht werden, in dem die Perspektiven des Berufsstandes dargelegt werden.

Der europäischen Apothekerverband vertritt nach eigenen Angaben mehr als 400.000 Apotheken in 32 europäischen Ländern. Mitglieder sind die nationalen Verbände und Kammern, Vertreter Deutschlands ist die ABDA. Generalsekretärin ist die Italienerin Ilaria Passarani. Sie übernahm das Amt im März, als Vorgängerin Jurate Svarcaite zum OTC-Verband AEGSP wechselte.

Den Verband gibt es bereits seit 1959, gegründet in Frankfurt ist sein Hauptsitz heute in Brüssel. In der Folgezeit wurde aus einem Netzwerk zum Erfahrungsaustausch ein zunehmend straff organisierter Verband. Heute setzt er sich für europaweit einheitliche Regelungen zugunsten der Apotheken ein. So veröffentlichte er beispielsweise im April ein Positionspapier zu den unterschiedlichen Impfregelungen innerhalb der EU.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»

Gematik-Personalie

Transparency International kritisiert Spahns Lobbypolitik»

Kabinett

Lambrecht (SPD) soll Justizministerin werden»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»
Panorama

Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»

Einkaufstourismus Schweiz/Deutschland

Apotheker: Baustelle bremst Grenzeinkäufer»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»
PTA Live

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»