Dr. Heinz-Uwe Dettling

Ö-Bezwinger wird EY-Experte Patrick Hollstein, 07.02.2018 07:42 Uhr

Berlin - Manchmal geht es selbst in der Juristerei kurios zu: Dass er mit seinem Verfahren gegen das Fremd- und Mehrbesitzverbot vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) ausgerechnet gegen den Anwalt unterlag, den er selbst ausgebildet hatte, dürfte für den ehemaligen Celesio-CEO Dr. Fritz Oesterle einen besonderen Beigeschmack gehabt haben. Jetzt ist der Anwalt der Apotheker von damals, Dr. Heinz-Uwe Dettling, zum Weltkonzern Ernst & Young (EY) gewechselt.

Als Dettling 1993 zur Stuttgarter Kanzlei Oppenländer kam, war er zunächst ausschließlich für gesellschaftsrechtliche Themen zuständig. Um Apothekenthemen kümmerte sich Oesterle, der das Anwaltsbüro 1989 gemeinsam mit dem Namensgeber und späteren Celesio-Hausnotar Frank Oppenländer gegründet hatte. Zu den Mandanten der Kanzlei gehörten verschiedene Pharmazeuten, etwa das Apothekerehepaar Fritsch aus Leipzig, aber auch der Großhändler Gehe.

Als Oesterle, intern kurz Ö genannt, fünf Jahre später Konzernchef bei Gehe wurde, übernahm Dettling seinen Bereich mit. Kein Fehler, wie sich herausstellen würde. Denn nun landeten einige große Fälle auf seinem Tisch. 2002 brachte er vor dem Bundesverfassungsgericht eine berufsrechtliche Geldbuße zu Fall, die gegen eine bayrische Apothekerin verhängt worden war. Sie hatte Klinikware an Endverbraucher abgegeben – eigentlich ein Spezialfall. Doch die Begründung, mit der die Richter damals die Rx-Preisbindung im Grundsatz verteidigten, werde noch heute in der DocMorris-Verfahren zitiert.

2004 war Dettling wieder in Karlsruhe. Damals führte er für Markus Kerckhoff, einen Apotheker aus Bergisch Gladbach, eine Verfassungsbeschwerde gegen das Versandverbot für Impfstoffe. Wieder war er erfolgreich, Kerckhoffs Schloss-Apotheke gehört heute zu den Top-5-Lieferanten für die Arbeits- und Betriebsmedizin. Die Argumente von damals könnten eine neue Bedeutung gewinnen, wenn sich die GroKo zu einem Rx-Versandverbot durchringen und dieses auf den rechtlichen Prüfstand gestellt würde.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Diätmittelhersteller

Verfahren gegen Almased-Chef eingestellt»

Bundesverwaltungsgericht

Schwabe entsetzt über Ginkgo-Urteil»

Lieferausfall beendet

Bei Noweda rollen die Wannen wieder»
Politik

Westfalen-Lippe

AVWL: Zum vierten Mal Klaus Michels?»

GKV-Leistungskatalog

Zolgensma: Allianz gegen Extrem-Hochpreiser»

Interview zur Kammerwahl in Hessen

Funke: Es geht nicht um Spahns Befindlichkeit»
Internationales

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»

Augenerkrankungen

Kurzsichtigkeit: Kontaktlinse für Kinder zugelassen»
Pharmazie

Sinkende Verordnungszahlen

Antibiotikaverbrauch: Info-Kampagnen zeigen Wirkung»

Schmerztherapie

Kegelschnecken-Gift statt Morphium»

Infektionskrankheiten

Antibiotika: Weniger Neueinführungen – mehr Resistenzen»
Panorama

Prävention

Griechenland: Strikte Rauchverbote und hohe Strafen»

Bundesverfassungsgericht

BtM zur Selbsttötung: Karlsruhe muss entscheiden»

GKV-Bündnis für Gesundheit

Kassen fördern Gender-Forschung»
Apothekenpraxis

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»

Amtsapothekerinnen bestätigen QMS

Kölner Apotheke darf wieder Rezepturen herstellen»

Feuerwehreinsatz in Duisburg

Inhaberin (28): Chemieunfall beim Entrümpeln»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»