Lieferengpässe

Schulz-Asche warnt vor Impfstoff-Panik APOTHEKE ADHOC, 05.11.2015 16:27 Uhr

Berlin - Die Bundestagsabgeordnete Kordula Schulz-Asche (Bündnis 90/Die Grünen) warnt davor, Flüchtlinge für Impfstoffengpässe verantwortlich zu machen: „Die aktuell angespannte Impfstoffsituation darf nicht missbraucht werden, um Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen“, erklärte die Gesundheitsexpertin. Zudem sei der Impfschutz der Bevölkerung nicht gefährdet. „Es besteht kein Grund für Alarmismus.“

Die derzeit bestehenden Lieferengpässe bei einzelnen Impfstoffen gefährdeten den Impfschutz der Bevölkerung nicht, betont Schulz-Asche. „Selbst wenn ein Impfstoff zurzeit vergriffen ist, gibt es oftmals andere Präparate, auf die Ärzte zurückgreifen können, wenn eine Immunisierung dringend notwendig ist.“

Bedauerlicherweise kämpfe Deutschland regelmäßig mit Impfstoffengpässen. Die Ursachen seien sehr vielfältig und unterschieden sich je nach Impfstoff, sodass es einfache Lösungen nicht gebe, so Schulz-Asche weiter. „Allerdings ist die Bundesregierung gefordert, gemeinsam mit Herstellern und Krankenkassen zügig Maßnahmen festzulegen, damit die Impfstoffversorgung in Deutschland in Zukunft dauerhaft gesichert ist.“

Derzeit gibt es laut Paul-Ehrlich-Institut (PEI) bei 20 Impfstoffen Engpässe. 14 Vakzine sind gar nicht mehr lieferbar, bei sechs Präparaten sind lediglich einzelne Packungsgrößen betroffen. Riskante Lücken gibt es laut PEI allerdings nicht, da Alternativen zur Verfügung stehen. Auffrischungsimpfungen zu verschieben, hält das Institut für vertretbar.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Großhandel

Phoenix baut Gesundheitsplattform auf»

Bis zu 60 Euro pro Rezept

DocMorris-Doppelbonus: 10 Euro pro Packung»

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»
Politik

Kammerwahl Westfalen-Lippe

Wegen Wahlempfehlung: Zoff bei Adexa»

Anhörung zum Apothekenstärkungsgesetz

Spahn will am Zeitplan festhalten»

Elektronische Patientenakte

AOK Nordost macht Apothekern Hoffnung»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»

Immunschwächekrankheit

HIV: Forscher entdecken Angriffsstelle»

AMK-Meldung

Ebastin: Wieder ein Kennzeichnungsfehler»
Panorama

Deutscher Apothekenpreis 2019

Die perfekte Selbstmedikation»

Deutschlandpremiere

Kinder nach Gebärmutter-Transplantation geboren»

Würzburg

Neues Zentrum will vernachlässigte Tropenkrankheiten bekämpfen»
Apothekenpraxis

Pharmazeutische Dienstleistungen

BMG plant Vorgaben für Apotheker»

Revisionen

Regierungspräsidium: Jetzt spricht der „Totengräber“»

Lieferengpass

Die erste letzte Valsartan-Packung»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»