Onlinekurse für mehr digitalen Durchblick

„Digital.kompetent“: DAK rät zu Versandapotheken

, Uhr
Berlin -

Damit alle Versicherten künftig gleichberechtigt und selbstbestimmt an den Möglichkeiten der Digitalisierung teilhaben können, müssen die Krankenkassen ihren Versicherten entsprechende Angebote machen, die die digitale Gesundheitskompetenz fördern. Eine entsprechende Regelung wurde mit dem Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) verabschiedet, das Anfang 2020 in Kraft trat. Die Ersatzkassen haben dazu bereits mit der Seite Gesund-digital.info ihr Soll erfüllt. Die DAK-Gesundheit legt nun trotzdem noch einmal selbst nach und präsentiert ihr aufwendiges Portal „Digital.kompetent“.

Mit dem neuen Auftritt will die DAK Aufklärung über die Digitalisierung im Gesundheitswesen betreiben. Während sich die Vdek-Seite vornehmlich an Senioren richtet und sehr an der Oberfläche kratzt, sind auf der DAK-Seite wiederum alle Altersgruppen angesprochen. Das Angebot soll unterhaltsam und kostenlos über Angebote wie E-Rezept, elektronische Patientenakte (ePA) oder Gesundheits-ID informieren – unabhängig davon, bei welcher Krankenkasse Nutzer:innen versichert sind. Viele der einzelnen Kapitel gehen aber näher auf die Services der DAK ein. Acht Selbstlernkurse im Stil großer Kursportale sollen die Kompetenzen in den verschiedenen Themenbereichen vermitteln.

Als erste große Kasse habe man damit eine Lernplattform in dieser Art geschaffen, so die DAK. „Die Digitalisierung im Gesundheitswesen ist für viele Menschen noch wie ein Dschungel“, sagt Vorstandschef Andreas Storm. „Unsere Plattform soll für mehr Durchblick sorgen und den Nutzerinnen und Nutzern Kompetenz und Sicherheit bei der Anwendung digitaler Angebote geben.“ Die Relevanz der vielen digitale Gesundheitsinformationen und -angebote sollen nach Abschluss der Kurse besser bewertet werden, um sie auch einordnen und nutzen zu können.

Die Selbstlernplattform kratze dabei nicht nur leicht verständlich an der Oberfläche, sondern informiere zusätzlich über die Hintergründe, teilweise besonders anschaulich anhand von Videos. Immer wieder gibt es kleine Wissenstests zur Überprüfung des Lernerfolgs. Die Inhalte werden immer wieder ergänzt und aktualisiert.

„Ihre Vorteile einer Online-Apotheke“

Die Themen laufen die Patientenreise von elektronische Gesundheitskarte (eGK), Online-Terminbuchung, E-Rezept oder Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) ab, bis hin zu ePA, digitalen Präventionskursen, Online-Coachings oder telemedizinischen Angeboten. Auch übergeordnete und zukünftige Gesundheitspolitische Themen werden behandelt.

Im Kurs „Patientenreise“ geht es beispielsweise auch um Versandapotheken und deren Vorteile. Für weiterführende Informationen wird auf die Internetseite des Bundesverbands Deutscher Versandapotheken (BVDVA) verwiesen. Ansonsten spielen Apotheken im digitalen Aufklärungsangebot der Krankenkasse keine wirkliche Rolle.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Soforthilfe, 12 Euro, Dynamisierung
Acht Forderungen der Abda
Mehr aus Ressort
Yannick Detampel klagt für Apothekenhonorar
„Jeder Euro für die Apotheke kommt vielfach zurück“
Wer erstellt künftig Leitlinien?
ÄZG vor dem Aus: Kritik an Lauterbach

APOTHEKE ADHOC Debatte