Covid-19-Diagnostik

Roche: Zulassung für Corona-Labortest

, Uhr
Berlin -

Dem Pharmakonzern Roche ist ein erster Durchbruch in der schnellen und breiten Diagnose des neuartigen Coronavirus gelungen.

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat dem „Cobas Sars-CoV-2-Test“ eine Notfall-Zulassung erteilt. Damit ist der Test für die Cobas-Diagnostik-Systeme von Roche auf all jenen Märkten erhältlich, die eine CE-Kennzeichnung akzeptieren. Der Test ist für den qualitativen Nachweis von Sars-CoV-2, dem Virus, das die Covid-19-Krankheit verursacht, bestimmt.

Wichtig ist: Der Roche-Test bietet Krankenhäusern und Laboreinrichtungen die Möglichkeit, auch große Mengen an Proben auf
das Virus zu testen, wie es in der Mitteilung weiter heißt. So liefern der Mitteilung zufolge die Diagnostiksysteme von Roche Testergebnisse in dreieinhalb Stunden.

In puncto Produktion habe Roche diese für diese Test bereits in den letzten Wochen hochgefahren und sei so gewappnet. Die Instrumente würden in der Schweiz hergestellt, die Tests in den USA.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Weitere Corona-Auffrischung
Schweden: Fünfte Impfung ab 65 »
Wettbewerbshüter haben Bedenken
Phoenix: Platzt der Megadeal? »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»