Roche: US-Zulassung für Affenpocken-Test | APOTHEKE ADHOC
Qualitativer Nachweis von DNA

Roche: US-Zulassung für Affenpocken-Test

, Uhr
Berlin -

Der schweizerische Pharmakonzern Roche hat für einen Test zum Nachweis des Affenpockenvirus in den Vereinigten Staaten eine Notfall-Zulassung erhalten.

Sie gelte für einen qualitativen Nachweis von DNA aus dem Affenpockenvirus in Abstrichen von menschlichen Läsionen von Personen, bei denen eine Infektion mit dem Affenpockenvirus durch den behandelnden Arzt/ die behandelnde Ärztin vermutet werde, teilte die US-Gesundheitsbehörde FDA am Dienstag mit.

Die Tests seien auf Laboratorien beschränkt, die nach den sogenannten „Clinical Laboratory Improvement Amendments of 1988“ zertifiziert seien. Sie erfüllten somit die Anforderungen für die Durchführung von Tests mittlerer oder hoher Komplexität, hieß es weiter.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Offener Brief ans BfArM
Ist ChatGPT ein Medizinprodukt? »
Mehr aus Ressort
Entlastung für das multifunktionelle Organ
Leber: Wie sinnvoll ist eine Entgiftung? »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Shop Apotheke-Chef im WiWo-Interview
Feltens: Seit Spahn läuft es besser»
Neue Spezifikation der Gematik
E-Rezept: Zwei Wege zum eGK-Verfahren»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Lauterbachs fabelhafte Apothekenreform»
Covid-Impfstoff der ersten Generation
Moderna: Spikevax letztmalig Ende Februar bestellbar»
Emotionaler Brief an Gesundheitsminister
„Herr Lauterbach, Sie schüren Hass und Wut“»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»