PUMA-Arzneimittel

Glycopyrronium für Kinder APOTHEKE ADHOC, 06.10.2016 17:27 Uhr

Berlin - Das langwirksame Parasympatholytikum Glycopyrroniumbromid wird bei Lungenerkrankungen eingesetzt. Jetzt hat der Hersteller Proveca eine Zulassung für die Anwendung bei erhöhtem Speichelfluss erhalten. Weil das Arzneimittel speziell zur Anwendung bei Kindern entwickelt wurde, gibt es einen zehnjährigen Konkurrenzschutz.

Unter dem Handelsnamen Sialanar soll Glycopyrroniumbromid als orale Lösung in der Dosierung à 400 µg/ml auf den Markt kommen. Eingesetzt werden soll das Präparat bei Kindern ab drei Jahren mit chronischen neurologischen Störungen und zur symptomatischen Behandlung von schwerer Sialorrhö.

Eingenommen werden soll die Lösung dreimal täglich entweder eine Stunde vor oder zwei Stunden nach dem Essen. Die Dosierung wird je nach Körpergewicht, Ansprechen auf die Therapie und den auftretenden Nebenwirkungen individuell festgelegt.

Der Hersteller hatte zwei Studien vorgelegt, in denen an insgesamt 77 Kindern Glycopyrroniumbromid gegen Placebo verglichen wurde. Die Studien konnten eine deutliche Verringerung des Speichelflusses anhand einer standardisierten Skala (modified teachers drooling scale) zeigen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apothekenkosmetik

Neue Produkte: Avène stockt auf»

Versandapotheken

Oberhänsli: Verbot hat keine Chance – Boni für alle!»

Apotheker wollen Versender stoppen

Werbung und Rabatte: Shop-Apotheke vor dem EuGH»
Politik

Niedersachsen

Pflegekammer: Zwangsmitgliedschaft vor Gericht»

Einkommenssteuer

Ab 2021 Soli weg: PTA und Apotheker sparen Steuern  »

Stellungnahme

ABDA: Über 300 Millionen Euro für neue Dienstleistungen»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Lieferengpass

Shingrix ist zurück»

Idiopatische Skoliose

Erstes Haltesystem für Kinder zugelassen»

Hypoglykämien

FDA genehmigt erstes Glucagon-Nasenpulver»
Panorama

Polizeifahndung

Bewaffneter Raubüberfall auf Apotheke»

Privatrente

Signal Iduna: Keine Lebensbescheinigung vom Apotheker»

Brandenburg

74 Anträge für Landärzte-Stipendium»
Apothekenpraxis

Kommentar

Tempo-Limit für Rx-Boni»

Rx-Boni

Kalender als Zugabe: Kammer sieht Probleme»

Ritalin-Arzt fällt bei Apotheken-Kontrolle auf

Aufsicht darf Patientenakten lesen»
PTA Live

LABOR-Debatte

Arbeiten in mehreren Apotheke: Pro und Contra?»

Schutz vor Plagegeistern

Fresh-up: Repellentien»

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»