Generikahersteller

Novaminsulfon Lichtenstein nicht lieferbar Carolin Bauer, 04.08.2015 08:51 Uhr

Berlin - Die Sanofi-Tochter Zentiva kann Novaminsulfon Lichtenstein (Metamizol) derzeit nicht liefern. Betroffen sind die Tropfen in drei Packungsgrößen. Grund sind Engpässe bei der Produktion eines Lohnherstellers. Die Lieferschwierigkeiten können den ganzen August andauern. Das Schmerzmittel ist das am zweithäufigsten auf Kassenrezept verordnete Medikament überhaupt.

Zentiva informiert auf der Internetseite über die aktuellen Probleme. Bis Mittwoch könnten die Packungsgrößen 50 und 100 ml nicht geliefert werden. Danach werde neue Ware erwartet, so eine Sprecherin. Die Lieferengpässe betreffen auch die Größe à 20 ml.

„Wir haben beim Absatz enorme saisonale Schwankungen“, so die Sprecherin. In der Wintersaison sei die Nachfrage 20 Prozent höher gewesen. Apotheken könnten sich tagesaktuell informieren, welche Packungsgrößen betroffen seien. Tabletten seien weiterhin lieferfähig.

Derzeit werden die Tropfen an den Sanofi-Standorten in Frankfurt und Köln (Nattermann) produziert; außerdem gibt es einen Vertrag mit dem Lohnhersteller Amcapharm aus Rosbach. Wo es die Probleme gibt, war auf Nachfrage nicht zu erfahren. Zentiva will einen weiteren Hersteller mit der Produktion von Novaminsulfon Lichtenstein beauftragen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

Umbruch bei Sanofi»

Klägerin legt Berufung ein

Streit um Verhütungspille Yasminelle geht in nächste Instanz»

Pharmakonzerne

Wegen Pfizer: GSK-Chairman tritt ab»
Politik

Apothekenreform

Kiefer: Mehr Dienstleistungen, mehr Honorar»

Digitalisierung

Rechnungshof moniert schleppende Vernetzung des Gesundheitswesens»

Berlin

Neues Zentrum für internationalen Gesundheitsschutz»
Internationales

Apothekenketten

Walgreens und Microsoft gehen gemeinsam auf Datenjagd»

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»

Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf»
Pharmazie

AMK-Meldung

Heumann ruft Irbesartan zurück»

Erkältung-Kombis

Grippemittel: Wer mischt mit?»

Humane Papillomviren

Gebärmutterhalskrebs: Impfstoff als Therapie»
Panorama

Medikamenten-Hilfsprojekt

Easy-Apotheke + Kneipe = Obdachlosenhilfe»

Hilfsmittel

Das Inkontinenz-Dilemma»

Immer weniger Kunden

Apothekerin schließt – und wechselt zur Konkurrenz»
Apothekenpraxis

Pilotprojekt

Notdienst: Apotheken-Terminal in der Arztpraxis»

Reaktion auf SZ-Artikel

Apothekerin an Journalistin: Bringen Sie einen Schlafsack mit!»

Einmal das Mittel aus der Werbung! (Teil 2)

Von fliegenden Pfannkuchen und Schmerzausschaltern»
PTA Live

Trier

Schnuppertag für den PTA-Nachwuchs»

Konkurrenzkampf im Team

Wenn der Kollege zum Feind wird»

PTA Lehrakademie Köln

Tafel statt HV – Dozentin an der PTA Schule»
Erkältungs-Tipps

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»