Ausbruch verzögerndes Diabetes-Medikament in den USA zugelassen | APOTHEKE ADHOC
Verzögert Ausbruch bei Typ-1-Diabetes

Neues Diabetes-Medikament in den USA zugelassen

, Uhr
New York -

In den USA ist ein neues Diabetes-Medikament zugelassen worden, das bei bestimmten Menschen mit familiärem Risiko für Typ-1-Diabetes den Ausbruch um einige Zeit hinauszögern kann. Das Mittel Teplizumab sei für Menschen ab acht Jahren zugelassen worden, teilte die US-Arzneimittelbehörde FDA mit. Es wird gegeben, indem an 14 aufeinanderfolgenden Tagen jeweils eine Infusion verabreicht wird.

Rund 8,7 Millionen Menschen weltweit haben Typ-1-Diabetes, eine Stoffwechselerkrankung, bei der das Immunsystem die Zellen, die Insulin produzieren, attackiert und zerstört. Die Krankheit wird am häufigsten bei Kindern und jungen Erwachsenen diagnostiziert.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr aus Ressort
Baldrian und Hopfen zur Nacht
Alluna geht, Alluna Schlaf kommt »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Anhörung im Gesundheitsausschuss
Zwei Apothekerinnen, viele Themen»
„Objektiverer Maßstab erforderlich“
Kassen: Botendienst nur bei Behindertenausweis»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
A-Ausgabe Dezember
90 Seconds of my life»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Schwangere sind nicht automatisch befreit
Retaxgefahr: Zuzahlung in der Schwangerschaft»
Mehrkosten, Belieferung & Heilung
Retaxgefahr: BG-Rezept»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»
Trockene Haut, Rötungen und Entzündungen
Handekzeme: Ursache, Symptome, Behandlung»