TV-Tipp

ZDF macht den Drogerietest

, Uhr
Berlin -

Der Drogeriemarkt ist hart umkämpft. Wie es um Qualität, Preis und Arbeitsklima steht, zeigt das ZDF in der Sendung „ZDFzeit“ am Dienstagabend um 20.15 Uhr.

Im Beitrag werden die großen Drogeriemärkte Rossmann, dm und Müller genauer unter die Lupe genommen. Wie erfolgreich sind die neue Konzepte für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und das Image? Wie steht es um die Qualität der angebotenen Produkte? Schließlich werden die Sortimente immer größer und der Anteil an Eigenmarken wächst.

Aufwendige Verbrauchertests sollen Aufschluss geben. So wurden im Test ein Spülmittel mit allergieauslösenden Duftstoffen entdeckt sowie eine Windel, die krümelte und nicht richtig dicht hielt. Auch Naturkosmetik-Shampoos fielen auf – teure Marken schnitten zum Teil schlechter ab als die günstige Konkurrenz.

„Die Konkurrenz ist hart, in Deutschland spürt man, dass sich der Markt verdichtet“, sagt Geschäftsführer Raoul Rossmann im ZDF-Interview. Spitzenreiter ist laut ZDF die Drogeriekette dm mit einem Jahresumsatz von sieben Milliarden Euro. Rossmann hat jedoch die meisten Filialen – die Zahl liegt bei 2055. Das ZDF zeigt jedoch nicht nur die Produktqualität, sondern auch den Umgang mit den Mitarbeitern.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
„Pandemische Notlage“ ausgenutzt
Betrug mit Corona-Tests: Fünf Jahre Haft
Diensthund erwischt Täter
Muffin fasst Apothekeneinbrecher
Gleiche Masche, andere Patienten
Durch Zufall: BtM-Rezeptbetrug fliegt auf

APOTHEKE ADHOC Debatte