Diebstahl in Apotheken

Trickbetrüger jagen hochpreisige Kosmetik

, Uhr
Berlin -

In der Eulen-Apotheke in Taunusstein-Bleidenstadt haben Diebe in zwei Monaten gleich doppelt zugeschlagen. Mit einem Trick werden die Angestellten abgelenkt und die Regale leergeräumt. Die Täter haben es auf hochpreisige Kosmetik abgesehen.

Vor etwa einer Woche gingen zwei Männer in die Taunussteiner Apotheke. Einer der beiden verwickelte die Mitarbeiterin in ein Gespräch und lenkte sie ab. Ein Mann habe mit Karte zahlen wollen, was jedoch nicht funktioniert habe, sagt Filialleiterin Marlen Ludwig. Die Masche sei jedes Mal eine andere. Der zweite Täter nutzte die Chance und stahl unbemerkt mehrere Produkte aus dem Kosmetikregal.

Vichy Neovadiol & Co. im Visier

Die Diebe hätten es gezielt auf Produkte wie Vichy Neovadiol abgesehen. Es handele sich um Produkte, „die richtig weh tun“. Die Schadenssumme der beiden Diebstähle liege im vierstelligen Bereich. Die hochpreisigen Serien der Apothekenkosmetik lande in den Jacken. Rucksäche hätten die Männer nicht dabei gehabt, so Ludwig. Auffällig sei, dass solche Produkte bei Internetportalen wie Ebay angeboten werde.

Auch andere Apotheken seien bereits betroffen gewesen. Im ersten Fall sei Strafanzeige gegen die Männer gestellt worden. Im jüngsten Fall habe es sich um andere Männer gehandelt. Ein Mann soll etwa 1,80 Meter groß und ungefähr 45 Jahre alt gewesen sein. Der zweite etwas kleiner und jünger. Beide wurden als „osteuropäisch aussehend“ beschrieben, und sollen gebrochenes Deutsch und Englisch gesprochen haben.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
PTA bedroht, Chefin hilft
Lieferengpass beendet Raubüberfall
Statistik der Freien Apothekerschaft
OTC, Rx, BtM: 5000 illegale Arzneimittel bei Ebay

APOTHEKE ADHOC Debatte