Zwei Überfälle auf Apotheken

, Uhr

Berlin - Wieder Überfälle auf Apotheken: Im niedersächsischen Vechta erbeutete ein bewaffneter 21-jähriger Tatverdächtiger am vergangenen Freitag Drogenersatzstoffe. In Berlin bedrohte ein Mann eine Apothekenangestellte und zwang sie, Bargeldeinnahmen herauszugeben. In beiden Fällen laufen die Ermittlungen noch.

In Berlin-Oberschöneweide überfiel ein Mann ebenfalls am Freitag gegen 15:15 Uhr eine Apotheke, bedrohte die Angestellte mit einem verdeckten Gegenstand und forderte Geld. Dabei randalierte er im Kassenbereich. Die Mitarbeiterin gab die nicht genauer bezifferten Einnahmen heraus und der Täter flüchtete – sie blieb unverletzt. Die Polizei konnte einen dringend tatverdächtigen 50-Jährigen noch in Tatortnähe festnehmen.

In Vechta konnte ein 21-jähriger Tatverdächtiger festgenommen werden. Zuerst überfiel der Mann gegen 10:00 Uhr ein Juweliergeschäft in Lohne, einem Nachbarort. Dort verlangte er mit vorgehaltener Pistole die Rückgabe seines Personalausweises und seines Smartphones – beides hatte er dort am Vortag als Pfand für einen geplanten Schmuckkauf hinterlassen. Er flüchtete nach Erhalt beider Gegenstände, der Juwelier blieb unverletzt.

Etwa eine halbe Stunde später betrat der selbe Mann eine Apotheke in Vechta. Dort erschien auch der Vater des Tatverdächtigen. Dem jungen Mann wird vorgeworfen, den Apotheker mit einer Pistole bedroht und Drogenersatzstoffe gefordert zu haben. Nachdem der Apotheker ihm die verlangten Präparate aus dem Betäubungsmittelschrank übergeben hatte, verließen der Tatverdächtige und sein Vater die Apotheke. Dem Apotheker geschah nichts.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Weiteres
Zwischenblutungen und unregelmäßige Menstruation
Beeinflusst die Covid-Impfung den weiblichen Zyklus?»
Öffnungszeiten und beschäftigte Mitarbeiter
Corona-Tests: Neue Dokumentationspflichten»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»