Nach tödlichen Schüssen

Halle: Apotheken harren aus APOTHEKE ADHOC, 09.10.2019 17:57 Uhr

Berlin - In Halle herrscht seit dem Mittag Ausnahmezustand. Nach den tödlichen Schüssen im Paulusviertel ist die Stadt voll von Polizisten, Hubschrauber kreisen und die Bürger verstecken sich in ihren Häusern. Die Täter sind offiziellen Angaben zufolge immer noch flüchtig. In den Apotheken nahe des Tatortes sind die Türen verschlossen, die Mitarbeiter harren aus. Kunden trauen sich kaum noch in die Offizin. Unterdessen werden die beiden Schussopfer in der Klinik behandelt.

Die August-Bebel-Apotheke liegt nicht weit vom Tatort in der Humboldtstraße entfernt. „Wir sind in voller Besetzung in der Apotheke und bleiben bis 18 Uhr und darüber hinaus“, sagt eine Mitarbeiterin. Die Tür der Apotheke sei seit Stunden verschlossen. „Wenn ein Kunde kommt, sind wir schnell an der Tür“, sagt sie. Allerdings habe seit der Tat nur ein Kunde die Apotheke aufgesucht.

Die Apotheke am Rathenauplatz ist nur eine Querstraße von der Tat entfernt. „Die Tür ist momentan zu. Wir haben ein Schildchen angebracht wie im Notdienst, dass die Kunden bei Bedarf klingeln.“ Seit die Meldung raus ist, hätten zwei Kunden die Apotheke aufgesucht. Um 18.30 Uhr ist für die Mitarbeiter Feierabend. Dann werde die Tür endgültig abgesperrt. „Wir gucken mal, ob wir uns dann raustrauen.“ Von den Vorfällen haben die Mitarbeiter durch Anrufe von Freunden erfahren, seitdem läuft das Radio. „Die öffentlichen Medien funktionieren super“, sagt eine Mitarbeiterin. Polizeikontakt hatte die Apotheke jedoch nicht.

Auch in der Paulus-Apotheke ist man alarmiert. Der Betrieb liegt nur wenige Straßenzüge entfernt. Wie bei den Kollegen sind auch dort die Türen verschlossen. Die Mitarbeiter sind aber für ihre Kunden bis 18 Uhr vor Ort. „Die Straßen sind leer“, sagt ein Angestellter. In der Lilien-Apotheke hatte der Fahrer am Nachmittag berichtet, dass die Ludwig-Wucherer-Straße komplett gesperrt sei. Die Steintor-Apotheke war zu dieser Zeit telefonisch nicht zu erreichen. Die Apotheken in Halle erwarten heute keine Kundschaft mehr. Auch in den Praxen haben sich die Mitarbeiter eingeschlossen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Strompreise im Vergleich

Energiekosten-Check für Apotheken»

Geräte, Anschluss, Weiterbildungen

Noventi bringt TI-Komplettpaket»

Offener Brief an CDU-Politiker

Selber absurd! Kuck kontert Hennrich»
Politik

Personalkarussell

Schmidt, Kiefer, Becker – ABDA vor dem Umbruch»

Trennung von GKV und PKV

Studie befeuert Debatte um Einheitskasse»

Verbesserte Notfallversorgung

Kassen loben Spahn»
Internationales

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»

750 Millionen Dollar Strafe verhängt

„Baby Powder“-Klagen: Weitere hohe Strafe gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

Diastolische Herzinsuffizienz

Bufalin: Krötengift als Therapieoption?»

Bestand der Notfalldepots abgelaufen

Diphterie-Antitoxin nicht mehr verfügbar»

Erst kauen, dann behandeln

Bitter-Kaugummi als Diagnostikum»
Panorama

Infektionskrankheiten

Coronavirus: Erster Mensch stirbt in Europa»

TV-Tipp

Doku: „Gedopte Gesellschaft – Streitfall Ritalin und Co.“»

TV-Tipp

Arte: Homöopathie – Sanfte Medizin oder Hokus Pokus?»
Apothekenpraxis

Online-Kommunikation

Live-Chats für Apotheken: Die wichtigsten Anbieter»

„Hallo, ist da jemand?“

Apotheken im Live-Chat: Der Test»

Nach dem Ruhestand ist noch nicht Schluss

„Ich habe mal überlegt, mit 70 aufzuhören“»
PTA Live

Kationisch, instabil und schlecht kombinierbar

Rezepturtipp: Oxytetracyclin»

Ab in die Selbstständigkeit

PTA, Kosmetikerin und zweifache Mutter»

Personalsuche mit Royals

Stellenanzeige: Apotheke wirbt mit Harry & Meghan»
Erkältungs-Tipps

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»

Erkältungen vorbeugen

Keimquellen: Tastatur, Türklinke & Co.»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»