Schwangerschaftsabbrüche

§219a: Erste Verurteilung seit Neufassung APOTHEKE ADHOC, 14.06.2019 15:27 Uhr

Berlin - Das Amtsgericht Tiergarten hat heute zwei Berliner Frauenärztinnen wegen „unzulässiger Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft“ verurteilt. Sie müssen eine Geldstrafe von jeweils 20 Tagessätzen zu je 100 Euro zahlen. Es war der erste derartiger Prozess seit der Neuregelung des umstrittenen § 219a.

Die beiden 56- und 52-jährigen Ärztinnen hatten auf der Internetseite ihrer gemeinsamen Praxis angegeben, dass zu ihren Leistungen auch medikamentöse, narkosefreie Schwangerschaftsabbrüche „in geschützter Atmosphäre“ gehören. Damit sah das Gericht den Tatbestand aus §219a erfüllt, erklärte die Richterin heute in der mündlichen Urteilsbegründung.

Zwar sei der Paragraph während des Zeitraums, für den die beiden Medizinerinnen verurteilt wurden – Februar bis Juli 2018 – dahingehend reformiert worden, dass das Angebot von Schwangerschaftsabbrüchen genannt werden darf. Weitergehende Informationen wie die etwa zu Methode sind aber weiterhin unzulässig. Nicht nur üpber das Ob, sondcern auch über das Wie zu informieren sei nach dem Willen des Gesetzgebers weiterhin strafbar und deshalb zu ahnden, so das Gericht. Im Februar 2019 hatte der Bundestag nach langen Debatten zwischen CDU, CSU und SPD der Reform zugestimmt, einen Monat später segnete der Bundesrat das gesetz ab.

Die Richterin verwies darauf, dass der Gesetzgeber die Aufgabe der Information über die Arten und Umstände eines Schwangerschaftsabbruchs an die zuständigen Behörden, die Ärztekammern und Beratungsstellen delegiert habe und bezog auch Stellung zur Debatte um die ethische Zulässigkeit des Urteils: Das Gericht sei im Rahmen der Gewaltenteilung nicht dazu da, politische Fragen zu beantworten und müsse die Entscheidung des Gesetzgebers respektieren. Anhaltspunkte für eine Verfas-sungswidrigkeit der Vorschrift seien nicht erkennbar.

Vor dem Gericht kam es während des Prozesses zu Protesten. Frauenrechtler forderten eine Abschaffung des umstrittenen Paragraphen. Mehrere Organisationen wie der Bundesverband pro familia, der AWO-Bundesverband, das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung und der Arbeitskreis Frauengesundheit hatten dazu aufgerufen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Magenmittel

Handelsblatt: Ermittlungen zu Iberogast»

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»
Politik

Digitalisierung

Becker: Großes Interesse an DAV-App»

Nächster Gesetzentwurf

Spahn legt Gesetz zur Reform der Notfallversorgung vor»

Parkplätze fehlen

Kindergarten sorgt für Kundenschwund»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Grippeimpfung in der Schwangerschaft

Keine Folgeschäden für Kinder»

Allergenpräparate

ALK: Pangramin Ultra geht»

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»
Panorama

Apothekeneröffnung

Von der Betriebserlaubnis überrascht»

Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen»

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»
Apothekenpraxis

Projekt Autofreie Zone

Abgeschnitten: Apotheke plötzlich im Sperrgebiet»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn legt nach: Entwurf für ein Apothekenverteidigungsgesetz»

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»