Versandapotheken

Shop-Apotheke: Bald im Index

, Uhr
Berlin -

Ritterschlag für die Shop-Apotheke: Zwei Jahre nach dem Börsengang wird der Versender aus Venlo in den SDax aufgenommen. Zum 24. September gehört das Unternehmen zum Auswahlindex. Dies gab die Deutsche Börse bekannt.

Seit dem Börsengang im Oktober 2016 hat die Shop-Apotheke ihre Marktkapitalisierung – aktuell rund 650 Millionen Euro – und den Aktienumsatz kontinuierlich gesteigert. „Neben dem dynamischen operativen Wachstum in Europa mit rezeptfreien Medikamenten und Gesundheits- und Schönheitsprodukten hat dazu auch die aktive Rolle in der Marktkonsolidierung beigetragen“, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

Finanzvorstand Dr. Ulrich Wandel: „Wir freuen uns, dass unsere dynamische Wachstumsstory bei Investoren kontinuierlich steigendes Interesse findet. Die Aufnahme in den SDax sehen wir als Bestätigung unserer erfolgreichen europäischen Wachstumsstrategie. Unser nächstes Ziel ist das Erreichen der Umsatzmilliarde.“

Rund 31 Prozent der Aktien gehörten zuletzt dem Management um Michael Köhler, 69 Prozent sind in Streubesitz. Zu den größeren Aktionären ohne Mandat zählen Mitgründer Dr. Robert Hess sowie zahlreiche institutionelle Anleger.

Ebenfalls in den SDax aufgenommen wird im Rahmen der Index-Reform der Deutschen Börse die CompuGroup Medical (CGM). „Wir freuen uns, dass wir in den SDAX aufgenommen wurden und sehen dies als eine weitere Bestätigung unseres Erfolges. Das ist gleichsam Motivation für uns, unsere gute Anlegerpflege fortzuführen und die zunehmende Präsenz unseres Unternehmens auf den internationalen Kapitalmärkten zu festigen“, so Finanzchef Christian Teig. Zusätzlich bleibt CGM im TecDax.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Treueguthaben und Gutscheinvorteil
DocMorris: 3 Gutschriften für 1 Rezept
Hauptsache verschreibungspflichtig!
DocMorris: Odyssee zum Rezeptbonus
Mehr aus Ressort
BGH entscheidet zu Abfindung
Stada: Aktionäre bekommen Nachschlag

APOTHEKE ADHOC Debatte