Online-Marketing

Schmerz-Spezial: Pfizer bei Bild.de

, Uhr
Berlin -

Pfizer kooperiert mit Bild.de. Auf einer neuen Ratgeberseite informiert das Boulevardmedium von Axel Springer über Kopf- und Rückenschmerzen oder Migräne.  Der Hersteller von Thermacare, Spalt und Vitasprint unterstützt das „Gesundheitsportal“ medial.

Seit Anfang April gibt es im Bild.de Ratgeber-Teil das Gesundheitsportal zum Thema Schmerzen. Über dem Titel im klassischen „Bild-rot“ steht „unterstützt von Pfizer“. Mit dem Gesundheitsportal möchte das Nachrichtenmagazin laut eigenen Angaben Betroffenen helfen. Dafür werde mit Experten zusammengearbeitet.

Fast 23 Millionen Patienten in Deutschland leiden demnach an einer Schmerzkrankheit und benötigen Unterstützung. Viele Betroffene hätten eine ganze Reihe an Arztbesuchen und Therapien hinter sich, aber noch immer keinen Weg aus dem Schmerz gefunden. Pfizer unterstütze das Portal durch Buchung von Anzeigenflächen, sagt eine Unternehmenssprecherin. Es werde von Bild.de betrieben. Bei den Artikeln gibt es keine Mitsprache: „Die Inhalte werden von der Redaktion unabhängig entwickelt und online gestellt.“

Neben den redaktionellen Texten wird auf das Pfizer-Onlineportal „Hilfe für mich“ geworben. Über die Website sollen sich Betroffene informieren. Sie können einen „individuellen Patientenpfad“ erstellen. Dabei sollen sie einen Überblick über anstehende Termine bei verschiedenen Ansprechpartnern wie Kliniken, Ärzten, oder Patientenorganisationen erhalten. Interessierte müssen sich dafür registrieren.

Über das Pfizer-Portal werden auch allgemeine Fragen beantwortet, darunter allgemeine Begriffserklärungen, Untersuchungs- und Behandlungstipps, Hilfen für Angehörigen sowie Tipps für Rehabilitations- und Unterstützungsangebote wie Kontakte zur Deutschen Schmerzliga oder anderen Patientenvertretungen.

Es geht nicht allein um das Thema Schmerz, sondern auch Brust-, Lungen- und Nierenkrebs, Schlaganfall sowie seltene Erkrankungen. Die Website stellt sich als Patienten-Coach „PaCo“ vor. Das Portal ist laut Pfizer ein Informationsangebot für Patienten mit einer schweren chronischen Erkrankung.

Bild.de verweist auf dem neuen Gesundheitsportal zudem auf den Ratgeber „Handbuch gegen den Schmerz“. Das Onlineangebot von Bild gehört zu den reichweitenstärksten Medien im Internet. Drei Millionen Unique User besuchen die Internetseite laut Verlagsangaben täglich. Mit 55 Prozent ist die Mehrheit männlich.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Gesellschafter ziehen sich zurück
Nach Emser/Sidroga: Uriach kauft Pascoe
Sachverständigenausschuss Verschreibungspflicht
Nächster Anlauf für Azelastin/Fluticasonpropionat
Mehr aus Ressort
Verstöße gegen Preisbindung
Rx-Boni: BMG schaut zu, Aufsicht zaudert
Genossenschaft passt Konditionen an
Sanacorp: Staffelskonto für Dekadenzahlung

APOTHEKE ADHOC Debatte