Pharmakonzerne

Neuer Deutschlandchef für Sanofi dpa/APOTHEKE ADHOC, 19.10.2018 14:09 Uhr

Berlin - Sanofi hat einen neuen Leiter für das Deutschland-Geschäft. Dr. Fabrizio Guidi übernimmt ab Januar die Verantwortung. Er wird auch für das Geschäft in Österreich und der Schweiz zuständig sein.

Der aus der italienischen Schweiz stammende Biochemiker folgt auf Clemens Kaiser, der nach Kanada zurückkehrt und dort eine andere Aufgabe übernimmt. Der 49-Jährige Guidi tritt bereits ab November in die Geschäftsführung ein und übernimmt zunächst die Leitung des Bereichs Diabetes und Herzkreislauf. Er folgt in dieser Position auf Mario Stigler, der seit Anfang Oktober die Region Zentral- und Osteuropa für Diabetes und Herzkreislauf leitet.

1999 begann Guidi bei Sanofi als Produktmanager. Er war für Synthelabo in der Schweiz tätig und wechselte im Anschluss in eine Führungsposition im Bereich Diabetes nach Paris. Nach zwei Jahren kehrte er in die Schweiz zurück und übernahm 2011 die Verantwortung für das Geschäft in der Schweiz. 2015 wechselte er als Geschäftsleiter General Medicines in die Türkei.

Philippe Luscan, Konzernvorstand und Aufsichtsratsvorsitzender, freut sich über die neue Besetzung. Guidi sei ein international erfahrener Manager, der das Land aus seiner Zeit in der Multi Country Organi­sation Deutschland-Schweiz-Österreich bereits gut kenne. Er dankte Kaiser für „die hervorragende Leistung in der deutschen Organisation“.

Die deutsche Geschäftsführung besteht zudem aus Dr. Matthias Braun (Chemie & Biotechnik), Oliver Coenenberg (Personal, Organisation, Arbeitsdirektor), Evelyne Freitag (Finanzen), Dr. Malte Greune (Pharmazeutische Fertigung), Professor Dr. Jochen Maas (Forschung & Entwicklung) und Martina Ochel (Sanofi Genzyme Specialty Care).

APOTHEKE ADHOC Debatte