Pro Generika: Stenico löst Späth ab

, Uhr
Berlin -

Beim Branchenverband Pro Generika gibt es einen Wechsel an der Spitze: Vorstandschef Wolfgang Späth kündigte an, dass er nicht wieder antreten werde. Die Mitgliederversammlung wählte dann Peter Stenico, der wie Späth von Hexal kommt.

Stenico bedankte sich bei den Mitgliedern für das ihm und dem gesamten Vorstand entgegengebrachte Vertrauen. „Pro Generika wird auch unter dem neuen Vorstand ein verlässlicher, unaufgeregter und konstruktiver Dialogpartner für Politik, Stakeholder und Medien sein“, sagte er. „Unsere Unternehmen stellen 80 Prozent der Arzneimittel – das heißt: In der Versorgung geht nichts ohne sie. Ihre Stimme einzubringen und mich im Sinne der Patientinnen und Patienten für eine stabilere Grundversorgung einzusetzen – das wird mir Ansporn und Freude zugleich sein.“

Seinem Vorgänger sprach Stenico Respekt für dessen langjährige Arbeit aus: „Unaufdringlich, aber bestimmt – so hat Wolfgang Späth die Interessen seiner Mitglieder vertreten und mit dafür gesorgt, dass Pro Generika als konstruktiver Gesprächspartner geschätzt wurde.“ Späth stand seit 2007 an der Spitze der Verbands, er ist von Hause aus Apotheker und seit 1991 bei Hexal.

Späth dankte den Mitgliedern für das jahrelange Vertrauen. Ihm persönlich sei es in den vergangenen Jahren mehr und mehr um die Stabilität der Versorgung gegangen. „Zu Beginn meiner Amtszeit war es fast nicht vorstellbar, dass wir mal über das Thema Versorgungssicherheit in Deutschland sprechen würden. Dann wussten lange Zeit nur ein paar Eingeweihte, dass es hier Handlungsbedarf gibt. Inzwischen – und dafür brauchte es offenbar die Pandemie – hat auch die Politik erkannt, wie relevant unsere Unternehmen für die Arzneimittelversorgung sind und wie sehr es darauf ankommt, dass die Rahmenbedingungen wieder stimmen. Möge die neue Regierung sich des Themas endlich mit der nötigen Ernsthaftigkeit annehmen!“

Zum neuen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden wählte die Mitgliederversammlung Andreas Burkhardt (Teva/Ratiopharm). Als Beisitzer neu im Vorstand ist Ingo Werner (Mylan/Viatris). Bestätigt wurden Ingrid Blumenthal (Aliud) als Schatzmeisterin sowie Ahmed Banjaddi (Basics/Sun), Dr. Boris Bromm (Fresenius Kabi) und Josip Mestrovic (Zentiva) als Beisitzer.

Seinen Sitz als Vorsitzender der AG Pro Biosimilars gibt Stenico ab, bis auf Weiteres übernimmt sein bisheriger Stellvertreter Walter Röhrer (Biogen).

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Kriedel: „Er tritt die Motivationsbremse noch weiter durch“
Ärzte rechnen mit Spahn ab: „Grenze des Machbaren weit überschritten“ »
Pfeiffer befürchtet Beitragssteigerung
Kassen wollen Ausgaben drücken »
Ampel will AMNOG reformieren
Hersteller fürchten höhere Rabatte »
Mehr aus Ressort
Pessina will Apothekenkette verkaufen
Bericht: Walgreens bald ohne Boots »
Weiteres
Kriedel: „Er tritt die Motivationsbremse noch weiter durch“
Ärzte rechnen mit Spahn ab: „Grenze des Machbaren weit überschritten“»
„Versuchskaninchen im Gesundheitswesen“
E-Rezept: Ärzte wollen Einführung mit Petition stoppen»
Einführung trotz winziger Testzahlen
E-Rezept: BMG hält am 1. Januar fest»
Pessina will Apothekenkette verkaufen
Bericht: Walgreens bald ohne Boots»