Arzneimittelversorgung

Lieferengpässe in Kliniken

, Uhr

Lieferengpässe bei Arzneimitteln werden zunehmend zum Problem für deutsche Krankenhausapotheker. Nicht nur spezielle Medikamente sind betroffen: „Es ist ein breiteres Phänomen“, sagt Dr. Jörg Brüggmann von der Zentralapotheke des Unfallkrankenhauses Berlin-Mahrzahn.

Zentrale Ursache im Klinikbereich sei, dass die Hersteller „Just-in-time“ produzierten und handeln wollten, so Brüggmann. Zudem führe die globale Produktion mit langen Logistikketten eher zu Lieferausfällen.

Brüggmann sieht durch die Engpässe die Arzneimittelsicherheit bedroht: Der ständige Wechsel der Präparate führe auf den Stationen zu Unsicherheit. „Es kann im Einzelfall auch zu Medikationsfehlern kommen“, so der Chefapotheker.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
Übernahme von KI-basiertem Telefonassistenten
Doctolib will Praxen Anrufe abnehmen

APOTHEKE ADHOC Debatte