Apothekensoftware

Kein Securpharm für Asys Alexander Müller, 11.12.2018 10:25 Uhr

Berlin - Ohne Securpharm geht ab Februar 2019 nichts mehr. Die Softwarehäuser haben mit Hochdruck daran gearbeitet, dass in der Apotheke alles glatt läuft. Marktführer Awinta nutzt die Gelegenheit, Kunden mit dem übernommenen Warenwirtschaftssystem Asys auf die neue Plattform Awinta One umzuziehen. Dass für die Asys-Datenbank überhaupt keine Securpharm-Lösung mehr angeboten wird, stößt nicht überall auf Verständnis.

Ein Apotheker aus Hessen ist seit Jahren begeisterter Asys-Kunde. Doch als er zur Vorbereitung auf Securpharm das entsprechende Softwaremodul herunterladen wollte, wurde ihm mitgeteilt, dass es dies für Asys nicht gibt. Hintergrund ist, dass das System noch eine 32Bit-Datenbank benutzt. Dem Apotheker wurde – nach seinen Angaben recht kurzfristig und erst auf Nachfrage – mitgeteilt, dass er auf die neue Plattform Awinta One mit 64Bit-Datenbank umstellen müsse. Ein Securpharm-Update für Asys gebe es nicht.

Ein Awinta-Sprecher bestätigte auf Nachfrage: „Da in der aktuellen Asys-Datenbank die Securpharm-Anpassungen nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand umzusetzen wären, hat sich die Awinta entschlossen, die Securpharm-Fähigkeit für Asys-Kunden ausschließlich im ‚Asys Klassik Update‘ für Awinta One umzusetzen. Der Vorteil dabei ist auch, dass alle Daten erhalten bleiben und der Aufwand überschaubar bleibt.“

Auf der Plattform Awinta One will das Softwarehaus seine verschiedenen EDV-Linien Asys, Infopharm, Jump, Pharmasoft und Prokas zusammenführen, die durch Übernahmen und Fusionen in der Gruppe versammelt sind. Da ein harter Wechsel des Betriebssystem für Apotheken immer eine große Herausforderung bedeutet, sollen die Benutzeroberflächen gleich bleiben, mit den Mitarbeiter vertraut sind. Der Umzug auf die neue Plattform wurde Asys-Kunden zuerst angeboten. Dem Awinta-Sprecher zufolge haben sich schon 90 Prozent der Asys-Kunden für das Update entschieden. „Nur noch mit einer kleinen Anzahl von Entscheidern steht die Awinta im engen Dialog, um spezielle Fragen abzuklären“, so der Sprecher.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versorgungsengpässe

Importeure schreiben an Spahn»

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»
Politik

Schleswig-Holstein

Kammer will Apotheken definieren»

Argumente aus dem BMG

Spahn warnt vor Rabatt-Desaster»

Apothekenstärkungsgesetz

Spahn will Boni-Verbot sicher machen»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Repetitorium Bipolare Störungen

Vorsicht bei Lithium und ACE-Hemmern»

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»
Panorama

G-BA

Biomarker-Test bei Brustkrebs als Kassenleistung»

Mutmaßlicher Rezepturfehler

Hirntotes Kind: Ermittlungen gegen Apothekenmitarbeiter»

Kurz vor Dienstschluss

Blutdruck 210 zu 128: PTA rettet Herzinfarkt-Patient»
Apothekenpraxis

Apothekerkammer Westfalen-Lippe

Overwiening: Blockade ist verantwortungslos»

Nach 5000-Euro-Bußgeld

Rx-Boni: Kammer warnt vor Taschentüchern»

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»
PTA Live

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»