Luxus-Safe

Diamantstaub für die Apotheke Silvia Meixner, 01.10.2017 21:21 Uhr

Berlin - Jede Apotheke hat einen Safe. Sicher und zuverlässig soll er sein. Aber schick? So ein Sicherheitsschrank steht ja meist im Hinterzimmer, da ist es nicht so wichtig, wie er aussieht. Wenn man allerdings einen der Luxus-Safes von Stockinger gesehen hat, gerät man ins Grübeln. Und sucht vorsorglich den Lieblings-Nagellack heraus.

Bei Stockinger bleibt kein Wunsch unerfüllt. Sie hätten den Lack gern in einer Herbst-Nagellack-Trendfarbe, vielleicht Toffee oder Deep Purple? Wird erfüllt. Bei 30.000 Euro geht‘s los. „Die ungewöhnlichsten Wünsche gibt es meist hinsichtlich der Lackierung, wir bieten unter anderem eine Sonderlackierung mit Diamant-Staub in den obersten Lackschichten an“, sagt Geschäftsführer Matthias Fitzthum.

„Sehr oft lackieren wir Safes exakt in der Farbe des Lieblings-Fahrzeuges, etwa Aston Martin, Porsche oder Rolls-Royce und statten das Interieur der Safes in den Materialien Holz, Leder und Alu des Wagens aus.“ Das Leder des Safes bekommt dann selbstverständlich dasselbe Nahtmuster wie das Auto, soll ja alles zusammenpassen.

Für den italienischen Motorboothersteller Riva wurde kürzlich ein Safe designt, der jedes der so eleganten Boote noch ein wenig schicker macht, obwohl das bei diesen Luxus-Fortbewegungsmitteln wirklich schwierig scheint. Online kann man kleine 0815-Safes schon ab 18,50 Euro bestellen, ab 500 Euro bekommt man ein vernünftiges Modell, Mittelklasse-Exemplare kosten 1500 bis 2000 Euro. Sie erfüllen ihren Zweck, sind aber meistens kein Hingucker. Das Unternehmen aus München verkauft weltweit in rund 100 Länder, die stärksten Märkte sind Europa und die USA.

APOTHEKE ADHOC Debatte