Diabetes-Bus auf Apotheken-Tour

, Uhr

Berlin - Diabetiker kommen meist mit gestellter Diagnose und Rezept in die Apotheke. Doch bis dahin ist es meist ein langer Weg. Um die Prävention zu verstärken und den Apothekenteams dabei aktiv unter die Arme zu greifen, startet der Wort & Bild-Verlag den  Diabetes Bus.

Zum ersten Mal konnte man den auffällig grünen Bus am Samstag im Rahmen des Weltdiabetes-Erlebnistages bestaunen: Ausgestattet mit Equipment zum Blutzucker Testen, Infomaterial und zwei zertifizierten Diabetes-Beraterinnen, konnten Interessierte und Betroffene sich informieren und beraten lassen. Ein Find-Risk-Fragebogen und eine Blutzuckermessung vor Ort schaffen den Einstieg in die Aufklärung über die Erkrankung.

Nach dem Start in Berlin sind weitere Stopps des „DiabetesRatgeber on Tour“ geplant: Der Bus tourt von März bis Mai 2020 durch ganz Deutschland und macht halt vor Apotheken in Schwerin, Düsseldorf, Dresden und vielen weiteren Städten. Insgesamt zehn Stationen sind in diesem Zeitraum vorgesehen. „Der Diabetesratgeber ist seit mehr als vier Jahrzehnten Partner der Apotheke und möchten deshalb diese in der Diabetes-Prävention unterstützen“, so Anne-Bärbel Köhle, Chefredakteurin des Diabetes Ratgebers. Am vergangenen Samstag waren mehr als 80 Personen am Bus, um ihr Diabetes-Risiko testen zu lassen.

Verbreitet wurde die Aktion über die Printausgabe des Diabetes Ratgebers und dem Online-Auftritt auf Website und Social-Media-Kanälen. „Wir haben sogar spontane Anfragen von Apothekern bekommen, die gerne den Bus vor ihrem Standort hätten“, so Köhle. Unterstützt wird der Diabetes Ratgeber-Bus von der Deutschen Diabetes Hilfe, der Deutschen Diabetes Stiftung, dem Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland (VDBD) und dem Diabetes Journal.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Magnesium als Gratiszugabe
Sanicare verschenkt Doppelherz »
Konsumgüterkonzerne
Reckitt streicht Benckiser »

Mehr aus Ressort

Wachstum um ein Viertel
DocMorris beerdigt Apo-Rot »
Erst ab der 201. Lieferung 20 Cent pro Fahrt
Apomap: Botendienst-Software wird kostenlos »
Weiteres
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Wachstum um ein Viertel
DocMorris beerdigt Apo-Rot»
Erst ab der 201. Lieferung 20 Cent pro Fahrt
Apomap: Botendienst-Software wird kostenlos»
„Irrsinn der Prioritätsignoranz“
Impfapotheker kritisiert Hausärzte»
Nur noch Zweitimpfungen in Impfzentren
Abschied von AstraZeneca»
Neue arbeitsrechtliche Fragen
Positiver Test als Kurzurlaub»
Testpflicht in Sachsen und Berlin
Laientests nur unter Aufsicht»
Benzodiazepine, Neuroleptika & Co.
Alkoholabusus: Behandlung oft Off-Label»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B