Bayer bekommt neuen OTC-Chef

, Uhr

Berlin - Bayer wechselt die Führung im schwächelnden OTC-Geschäft. Zum März 2018 wird Heiko Schipper als Leiter der Sparte Consumer Health mit Sitz in Basel in den Vorstand berufen. Der 48-Jährige wird Nachfolger von Erica Mann, die das Unternehmen verlässt.

Mann hatte bereits angekündigt, ihren bis Ende Dezember 2018 laufenden Vertrag nicht verlängern zu wollen. Da mit Schipper nun frühzeitig eine Nachfolge gefunden wurde, bat Mann den Aufsichtsrat, nach einer Einarbeitungsphase die Führung des Consumer-Health-Geschäfts Ende März 2018 zu übergeben und das Unternehmen verlassen zu können. „Bayer ist heute eines der führenden Unternehmen in der Selbstmedikation. Das ist auch ein großes Verdienst von Frau Mann“, sagte Aufsichtsratschef Werner Wenning.

Schipper ist Deputy Executive Vice President und Mitglied des Executive Board bei Nestlé. Er ist verantwortlich für das Segment Nestlé Nutrition, den weltweiten Marktführer für Babynahrung mit einem Jahresumsatz von 8,8 Milliarden Euro. Vor 21 Jahren startete er seine berufliche Laufbahn bei dem Konzern als Trainee für internationales Marketing. Seine Stationen führten ihn durch verschiedene Vertriebs- und Marketingfunktionen in Bangladesch, Indonesien und der Konzernzentrale in der Schweiz. Später übernahm er allgemeine Managementfunktionen mit zunehmender Verantwortung auf den Philippinen und von 2007 bis 2013 in der Region „Greater China“.

Seit 2013 leitet er die Sparte für Babynahrung, eine Kategorie, die Merkmale des Consumer- und des Gesundheitsgeschäfts beinhaltet. „Heiko Schipper verfügt über ausgeprägte, internationale Erfahrungen im Consumer-Geschäft. Wir sind davon überzeugt, dass er das Consumer-Health-Geschäft von Bayer erfolgreich führen wird“, so Wenning. Seit Oktober 2014 sitzt er im Executive Boa

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres