Marktforschung

BAH: OTC-Preis für Marketing-Professor APOTHEKE ADHOC, 11.09.2018 17:48 Uhr

Berlin - Der Bundesverband der Arzneimittelhersteller vergibt seinen diesjährigen Selbstmedikationspreis an den Augsburger Marketing-Professor Dr. Gerhard Riegl. Mit seinen „patientenorientierten Verdiensten rund um die Selbstmedikation“ habe er zur Demokratisierung des Gesundheitswesens beigetragen, heißt es in der Begründung.

40 Jahre Erfahrung kann Riegl mittlerweile vorweisen. Als Professor für Marketing an der Fakultät für Wirtschaft der Hochschule Augsburg forscht, publiziert und referiert er insbesondere zu apotheker-, arzt- und patientengerechter Versorgungsforschung im ambulanten und stationären Bereich. Außerdem ist er Gründer des Instituts für Management im Gesundheitsdienst, das von seinem Unternehmen Prof. Riegl und Partner betrieben wird. Über 350 Fachpublikationen gehen mittlerweile auf sein Konto, darunter Monografien und Grundlagenwerke zum Healthcare-Marketing. Regelmäßig veröffentlicht er Leitfäden und Hilfestellungen auch für Apotheker.

Mit dem bietet er Beratungsleistungen, Gutachtertätigkeiten, Patientenforschung und Verlagsprodukte für Arztpraxen, Apotheken, Krankenhäuser und andere Gesundheitseinrichtungen an. Nach eigenen Angaben hat das Institut so mit den Jahren einen Fundus an Forschungsdatenbanken durch eine Million Patientenbefragungen mit Benchmarking auf der Basis von 10.000 Praxisanalysen, 700 Klinikanalysen, 4000 Apothekenanalysen sowie 200.000 Apothekenkunden-Befragungen angesammelt.

„Als Vorreiter bei der Untersuchung der Patienten- und Kundenkommunikation wurde Professor Riegl zum Wegbegleiter und Kämpfer für die Selbstmedikation“, würdigt Jörg Wieczorek, Vorstandsvorsitzender des BAH, diese Arbeiten. Sein Verdienst dabei seien „Qualitätsverbesserungen und Effizienzsteigerungen beim zwischenmenschlichen Umgang und bei der Demokratisierung im Gesundheitswesen“, so der BAH. Riegl habe es als seine Aufgabe verstanden, die Patienten mit ihren individuellen Bedürfnissen, ihrem Kenntnisstand und Informationsbedarf sowie dem Wunsch nach Einbindung in therapeutische Entscheidungsprozesse näher zu ergründen.

Der BAH will Riegl den Preis im Rahmen seiner Mitgliederversammlung am 27. September aussprechen. Im vergangenen Jahr erhielt ihn die Apotheken Umschau des Wort & Bild Verlags für ihre Verdienste bei der Gesundheitsaufklärung weiter Bevölkerungskreise.

APOTHEKE ADHOC Debatte