APOSCOPE: Marktforschung in der Apotheke

, Uhr
Berlin -

In die Marktforschung in der Apotheke kommt Bewegung: APOSCOPE ermöglicht Online-Marktforschung im Apotheken- und Pharmamarkt. Hauptbestandteil ist das Expertenpanel für Apothekerinnen, Apotheker und PTA. Das Tool liefert Daten, Fakten und Meinungsbilder aus der Apotheke punktgenau und mit der Möglichkeit, die Ergebnisse live zu verfolgen. Entwickelt wurde APOSCOPE von den Machern von APOTHEKE ADHOC. Mit im Boot sind die Marktforscher der Nürnberger Rogator AG.

In der Pharma- und Apothekenlandschaft ist die Marktforschung ein wesentliches Tool, um den Erfolg oder Misserfolg von Kampagnen, Produkten und Marken einschätzen zu können. Für Pioniere und Meinungsführer ist APOSCOPE genau die richtige Adresse: Das Potenzial einer Innovation aus fachlich-pharmazeutischer Sicht beurteilen? Die Wirkung einer OTC-Kampagne unter Berücksichtigung der Patienten-Zielgruppe einschätzen? Die Zukunftsfähigkeit einer Produktstrategie im Sektor der öffentlichen Apotheken bewerten? APOSCOPE liefert relevante Resultate und Analysen in kürzester Zeit.

Die First Mover von APOSCOPE sind Apothekerinnen, Apotheker und PTA, die eine Meinung zum Marktgeschehen haben und wissen, wie Kunden ticken und Apotheke funktioniert. Sie setzen sich kritisch und bewusst mit ihrem Berufsalltag auseinander und lassen Dritte an ihren Erkenntnissen und Positionen teilhaben.

Das Beste: Das Panelisten profitieren von ihrem Wissen: Pro Befragung können Teilnehmer, je nach Dauer und der Anzahl der Fragen, bis zu 90 Euro verdienen, die in regelmäßigen Abständen ausgezahlt oder nach Wunsch an eine Auswahl gemeinnütziger Organisationen gespendet werden können.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Homöopathika-Hersteller zeigt Flagge
DHU wirbt für Covid-19-Impfung »
Natürlich gegen Muskelschmerzen
Voltanatura: GSK bringt Pflanzen-Gel »
Mehr aus Ressort
Aussonderungsrechte für Apotheken
AvP: Musterprozess soll bald starten »
Weiteres
DocMorris-Mutterkonzern sammelt 18 Millionen Franken ein
E-Rezept: Zur Rose füllt Kriegskasse»
Zahlen aus der Pilotregion Berlin/ Brandenburg
Gematik: „Das E-Rezept ist beherrschbar“»
Einnahme gefahrlos fortsetzbar
Statine: Kein Risikofaktor für Covid-19»
Prämie und Tablet als Aufwandsentschädigung
Covid-19: Ursapharm will Bromelain testen»
„Wir haben ein Wettbieten um Mitarbeiter“
Personalnot: Verzweifelter Hilferuf eines Apothekers»
150 Anrufe und 100 E-Mails am Tag
Apotheker sucht 40 Mitarbeiter:innen»