Apobank: Auf Pfennig folgt Sommer | APOTHEKE ADHOC
Vorstandsvorsitz

Apobank: Auf Pfennig folgt Sommer

, Uhr
Berlin -

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apobank) bekommt einen neuen Chef: Ulrich Sommer übernimmt zum 1. September 2017 den Vorstandsvorsitz und löst damit Herbert Pfennig ab, der im August 2017 mit 63 Jahren satzungsgemäß ausscheidet. Sommer ist 54 Jahre alt und seit 2012 Mitglied des Vorstands, 2015 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands ernannt.

Den bereits angekündigten Führungswechsel hat der Aufsichtsrat der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (Apobank) in seiner Sitzung am 25. November 2016 beschlossen. Mit dieser Ernennung stellt der Aufsichtsrat die Weichen für die zukünftige Führung der Apobank. Herbert Pfennig und Ulrich Sommer sollen den personellen Übergang in enger Abstimmung vorbereiten. Insbesondere sollen Pfennig und Sommer bis zum Wechsel die Erneuerung der IT und die Digitalisierung der Apobank gemeinsam vorantreiben.

Hermann Stefan Keller, Vorsitzender des Aufsichtsrats, würdigte die Arbeit des scheidenden Apobank-Chefs: „Herbert Pfennig hat in einer für die Apobank sehr schwierigen Zeit das Ruder übernommen. Unter seiner Führung ist unser Haus gestärkt aus der Finanzmarktkrise hervorgegangen. Damit hat er das Fundament für eine erfolgreiche Zukunft begründet. Hierauf wird Ulrich Sommer, der sich auf ein bewährtes Vorstandsteam stützen kann, aufbauen. Der Aufsichtsrat ist überzeugt, dass er die Apobank in einem anspruchsvollen Umfeld erfolgreich weiterentwickeln wird.“

Ulrich Sommer trat nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann bereits 1986 in die Apobank ein. Im Laufe seiner Karriere nahm er verschiedene Funktionen wahr, unter anderem im Bereich der Institutionellen Kundenbetreuung. 1993 wechselte er zur IKB und war als Prokurist für Wertpapierhandel und Kundenbetreuung tätig. 1994 kehrte Sommer zur Apobank zurück und leitete die Institutionelle Kundenbetreuung.

Als Direktor übernahm er später auch die Verantwortung für den Wertpapierhandel. Im Dezember 2010 wurde Sommer zum Bereichsvorstand ernannt und leitete die Ressorts Standesorganisationen, Großkunden und Märkte. Seit dem 1. Juli 2012 ist Sommer, geboren am 26. März 1962, Mitglied des Vorstands. Am 19. Juni 2015 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands ernannt.

Pfennig hatte im Sommer 2009 den Vorstandsvorsitz der größten deutschen Genossenschaftsbank übernommen. Er kam von der Frankfurter Sparkasse, wo er seit 2004 im Vorstand und seit September 2007 stellvertretender Vorsitzender war. Zuvor arbeitete er bei der Dresdner Bank. Pfennig hatte die Apobank aus der Finanzkrise geführt – was die Genossen sogar vorübergehend die Dividende gekostet hatte. Die strukturierten Finanzprodukte in Höhe von 5,5 Milliarden Euro wurden zurückgeführt. Die Abschreibungen dürften sich auf einen hohen dreistelligen Millionen- oder sogar Milliardenbetrag summiert haben. Eine Klage gegen die damals verantwortlichen Vorstände ist aber gescheitert.

Im Februar trat bereits Olaf Klose als Privatkundenvorstand die Nachfolge von Harald Felzen an. Im Vorstand sind außerdem Eckhard Lüdering für das Ressort Risiko und Bankbetrieb und Dr. Thomas Siekmann für das Ressort und Controlling zuständig.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Risikokinder erhalten drei Dosen des Vakzins
Impfschema Kleinkinder: Aktualisierung durch RKI »
Blähungen, Krämpfe und Völlegefühl
Wacholderöl: Linderung für Magen und Darm »
Mehr aus Ressort
Marketingaktion für Grippostad & Co.
Videogutscheine: Stada abgemahnt »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Risikokinder erhalten drei Dosen des Vakzins
Impfschema Kleinkinder: Aktualisierung durch RKI»
Impflücken und fehlende Booster
Chinas Impfproblem»
KHPflEG im Bundestag verabschiedet
eGK-Identverfahren in der Apotheke»
Mehr als ein „beleuchtetes Stück Papier“
Gematik gegen Verschlüsselung des E-Rezeptes»
Per Fragebogen zum Medikament
Online-Rezept von Amazon»
WHO vergibt neuen Namen
Mpox statt Monkeypox»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Coupons für Paracetamol»
A-Ausgabe Dezember
90 Seconds of my life»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Schwangere sind nicht automatisch befreit
Retaxgefahr: Zuzahlung in der Schwangerschaft»
Mehrkosten, Belieferung & Heilung
Retaxgefahr: BG-Rezept»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»
Trockene Haut, Rötungen und Entzündungen
Handekzeme: Ursache, Symptome, Behandlung»