Anti Brumm kommt „Ultra Tropical“

, Uhr

Berlin - Anti Brumm gehört zu den Klassikern unter den Repellentien. Nun hat der Hersteller Hermes Arzneimittel ein neues Produkt eingeführt, welches besonders lange und intensiv schützen soll: Anti Brumm Ultra Tropical ist speziell für die Tropen geeignet und soll so lange wie kein anderes Mückenspray auf dem deutschen Apothekenmarkt schützen.

Vor allem in tropischen Gebieten können Insektenstiche gefährlich werden: Denn das Risiko von per Mücken übertragbaren Krankheiten ist dort besonders hoch. Anopheles- und Tigermücke können Malaria oder das Dengue-Fieber übertragen, auch vom Chikungunya-Fieber und Zika-Virus-Erkrankungen geht eine Gefahr aus. Für einige der Krankheiten existieren noch immer keine ursächlichen Therapien oder ein zugelassener Impfschutz. Es gilt daher, sich durch Repellentien vor den Insekten und ihren Stichen zu schützen.

DEET als Empfehlung für die Tropen

Das neue Anti Brumm Ultra Tropical enthält 50 Prozent Diethyltoluamid (DEET) und soll dadurch maximalen Schutz vor den Überträgern von gefährlichen Krankheiten wie Malaria, Gelb- und Dengue-Fieber bieten. Der Wirkstoff wird von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Deutschen Tropenmedizinischen Gesellschaft explizit für Tropenreisen empfohlen. Die Schutzwirkung des neuen Sprays soll bis zu zehn Stunden anhalten – damit schützt es so lange wie kein anderes Mückenspray im deutschen Apothekenmarkt. Das Spray soll zudem Fliegen und Zecken abhalten.

Mithilfe eines 360-Grad-Sprühkopfes kann es leicht auf jede Körperpartie aufgesprüht werden. Bei sparsamer Verwendung ist es bereits für Kinder ab zwei Jahren geeignet. Das Spray ist in zwei Größen zu 75 ml oder 150 ml verfügbar. Die kleine Größe kostet etwa 13 Euro, die größere Einheit liegt bei rund 20 Euro.

Auch der Hersteller Tropical Concept wirbt für sein Produkt Nobite mit einer besonders hohen DEET-Dosierung: 1 g Lösung enthält 500 mg Wirkstoff. Damit liegt die Konzentration genauso hoch wie beim neuen Anti Brumm. Allerdings empfiehlt der Hersteller für einen ausreichenden Schutz eine wiederholte Anwendung bereits nach fünf bis acht Stunden. Die Anwendung darf ebenfalls bei Kindern ab zwei Jahren und Schwangeren erfolgen. 100 ml kosten etwa 14 Euro.

Hermes empfiehlt sein neues Spray jedoch nicht in Schwangerschaft und Stillzeit: „Zur Anwendung während Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Erkenntnisse vor. Schwangere oder Stillende, die planen, in Risikogebiete zu reisen, sollten Rücksprache mit dem Arzt halten.“

Autan Tropical (SC Johnson) soll laut Hersteller ebenfalls vor heimischen und tropischen Mücken schützen – für acht Stunden, auch bei hoher Luftfeuchtigkeit und Schweißbildung. Auch Tigermücken sollen bis zu sechs Stunden abgehalten werden. Allerdings enthält das Produkt nicht DEET, sondern 20 Prozent Icaridin. Das Spray darf ebenfalls bei Kindern ab zwei Jahren angewendet werden. 100 ml kosten rund 10 Euro.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
US-Staatsanwälte schreiben an Zuckerberg
Facebooks Umgang mit Impfgegnern»
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»