Gefälschte Medikamente

Versandapotheke zahlt Millionen-Strafe APOTHEKE ADHOC, 19.04.2018 11:47 Uhr

Berlin - Die größte kanadische Versandapotheke Canada Drugs muss 34 Millionen US-Dollar Strafe zahlen. Zwei Tochterfirmen hatten 2011 zwei gefälschte, wirkstofffreie Chargen des Krebsmittels Avastin (Bevacizumab) an US-Ärzte verkauft. Insgesamt sollen die Unternehmen nicht zugelassene und falsch etikettierte Medikamente im Wert von 78 Millionen Dollar verkauft haben.

Neben der Geldstrafe muss Canada Drugs alle seine Domains an die US-Regierung übergeben. Auf der Homepage der Versandapotheke erfährt man derzeit, dass die Seite am 13. Juli eingestellt wird. Firmengründer Kris Thorkelson wurde zu einer Strafe von 250.000 Dollar, sechs Monaten Hausarrest und fünf Jahren auf Bewährung verurteilt. Seine kanadische Approbation darf Thorkelson behalten.

Im Zuge des Urteils wurden in den USA Stimmen laut, die eine stärkere Reglementierung des internationalen Versandhandels fordern. Der Verein „Partnership for safe medicines“, in dem Apotheker, Gesundheitsdienstleister und die Pharmaindustrie organisiert sind, zeigt sich verärgert über das milde Urteil. „Das Urteil ist ein Klaps auf die Hand und eine Beleidigung für die Opfer von Canada Drugs“, so Geschäftsführer Shabbir Safdar. „Illegaler Import durch Kanada ist nicht sicher und kann tödlich sein.“

Thorkelson ist als pharmazeutischer Manager von zwei Apotheken in der Provinz Manitoba gelistet: CanadaDrugs.com und PrairieRx. Die Gruppe befürchtet, nach dem Ende von Canada Drugs könne er die Lizenz und das Vermögen des Unternehmens auf eine neue Firma übertragen und „weiterhin Schwarzmarkt-Medikamente nach Amerika schicken“.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Medizinische Hautpflege

Dermasence bringt Vitop forte Junior»

Gewichtsreduktion

Abnehmkaugummi für Apotheken»

Noweda-Zukunftspakt

Mehr Hefte, mehr Apotheken»
Politik

Staatsdienst

Polizei sucht Ärzte»

Kassenchef Christopher Hermann

AOK: Mr. Rabattvertrag hört auf»

Gleichpreisigkeit

Laumann will nun doch das Rx-Versandverbot»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Hustenmittel

Ruhen der Zulassung von Fenspirid»

Schlankheitsmittel

Sibutramin: Keine Studien, keine Zulassung»

Prostatakrebs

Darolutamid: Bayer legt positive Daten vor»
Panorama

Urlauber willkommen

Schlafen in der Apothekerwohnung»

Nachtdienstgedanken

„Sie haben doch gerade sowieso nichts zu tun“»

Jubiläumsaktion

Würfel Deinen Rabatt doch selbst!»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Sicherheits-Merkmal für Apotheken»

Warenwirtschaft

Securpharm in der Lochkarten-Apotheke»

Arzneimittel oder Lebensmittel?

Melatonin: Rechtslage ungewiss»
PTA Live

Völker-Schule Osnabrück

PTA-Erfolgsquote: 100 Prozent bestanden»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Wechselwirkungen mit Lebensmitteln»

LABOR-Debatte

Valentinstag: Auch in den Apotheken?»
Erkältungs-Tipps

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Erkältungstipps aus dem Nahen Osten

Gesund werden mit Ölziehen, Nasya und Yoga?»