Österreich

„Enkerl“ liefern Medikamente nach Hause Eugenie Ankowitsch, 05.06.2018 14:14 Uhr

Berlin - Krankheit oder Alter können selbst den Gang zur Apotheke beschwerlich machen. Zwei Wiener Studenten gründeten das Start-up „Enkerl“ und liefern Arzneimittel mit dem Rad von der Apotheke nach Hause. Vorerst können nur Kunden aus dem 8. Bezirk die Dienste nutzen. Sollte der Service gut ankommen, wollen die beiden Gründer ihr Angebot nicht nur auf die ganze Stadt ausbreiten, sondern auch weitere Dienstleistungen wie Einkaufe anbieten.

Seit wenigen Tagen können Bewohner des 8. Bezirks die Nummer der „Enkerl“ anrufen, um sich Arznei- und Hilfsmittel liefern zu lassen. Hinter dem Angebot stehen die zwei Studenten Philip Körner und Daniel Schmid, die vor wenigen Wochen ihr Start-up gründeten. Mit ihrem Unternehmen wollen sie all jene unterstützen, die nicht mobil sind oder schlicht keine Zeit haben, selbst den Weg zur Apotheke oder Gebietskrankenkasse anzutreten. „Auf der einen Seite wird Menschen geholfen, auf der anderen Seite kann sich etwa ein Student sein monatliches Einkommen mit einer sinnvollen Tätigkeit aufbessern“, sagt Körner.

Als Diabetiker und Patient hatte der 19-jährige Student schon früh regelmäßig Kontakt mit dem österreichischen Gesundheitssystem. Dabei habe er festgestellt, dass es noch großen Bedarf an erweiterten Dienstleistungen gibt. Auch sein Co-Gründer und Schulfreund Schmid sei bei seinem Zivildienst als Rettungssanitäter bei den Johannitern zu einer ähnlichen Einschätzung gelangt. Vor allem ältere Menschen brauchten, so die Erfahrung des 18-Jährigen, dringend Unterstützung bei scheinbar einfachen Aufgaben, wie eben dem Gang zur Apotheke.

Zunächst konzentrieren sich die beiden Studenten auf den einen Bezirk. Dieser sei vergleichsweise klein und damit ideal für die Pilotphase. Außerdem würden dort viele eher ältere Menschen leben, die Hilfe bräuchten. Dass sie ihren Auftraggebern keine pharmazeutische Beratung anbieten können, bereitet den beiden kein Kopfzerbrechen. „Der Arzt verschreibt ja die Medikamente und hat daher den Überblick und die Verantwortung, dass es zu keinen Wechselwirkungen kommt und die Patienten über die korrekte Einnahme aufgeklärt werden“, sagt Körner.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Uniklinikum Tübingen

CoV-2: Zwei neue Infizierte in Baden-Württemberg»

Coronavirus

Behörde empfiehlt Impfung gegen Keuchhusten und Pneumokokken»

Tirol

Zwei Menschen in Österreich mit Coronavirus infiziert»
Markt

Video-Sprechstunden

Führungswechsel bei Kry»

Desinfektionsmittel und Atemmasken

Coronavirus: Hamsterkäufe und Wucherpreise»

Weiterentwicklung des Berufsbildes

Simons: „Auch eine Dorfapotheke kann innovativ sein“»
Politik

Patientendaten-Schutzgesetz

Kassen fordern eRezept-Pflicht»

Pharmaverbände

BAH: Pick folgt auf Schraitle»

Patientendaten-Schutzgesetz

ABDA fordert TI-Anschluss für Apothekerkammern»
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

Schleimlöser mit unentdecktem Potenzial

Ambroxol: Hilfreich bei Coronainfektionen?»

Steigende Todesfälle unter Covid-19

Woran sterben die Corona-Opfer?»

AMK-Meldung

Ringbrüche bei Cyclelle und GinoRing»
Panorama

Corona-Pandemie

Preis: Bürger suchen Rat in Apotheken»

Weltweit immer mehr Kranke

Coronavirus-Patient in Göppingen stabil»

Corona-Debatten am HV-Tisch

Apothekenteams werden nervös»
Apothekenpraxis

Köln-Wahn

Coronavirus: Bundeswehr riegelt Stützpunkt ab»

Italien

Apotheken in Corona-Gebieten: Das sind die Regeln»

Coronavirus

95,50 Euro: Atemschutz-Wucher bei Amazon»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Verwechslung ausgeschlossen?

Allergie oder Erkältung: Ähnliche Beschwerdebilder»

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»