Elektronische Gesundheitskarte

eGK: Apple zeigt, wie es geht Gabriele Hoberg, 09.04.2018 10:55 Uhr

Berlin - Was in Deutschland zwischen Politik, Kassen, Ärzten, Gematik und Datenschützern schon mehr als 2,2 Milliarden Euro verschlungen hat und immer noch nicht läuft, das macht Apple jetzt startklar. Noch in diesem Frühjahr will Apple eine Art mobile elektronische Gesundheitskarte (eGK) für das iPhone auf den Markt bringen. Sie soll Bestandteil der neuen Betriebssystemversion IOS 11.3 sein.

Diese iPhone-eGK namens „Health Records” (als Update der bisherigen Health App) soll mit dem neuen internationalen HL7-Standard FHIR (Fast Health Interoperable Resources) ausgestattet sein. FHIR wird weltweit bereits in Kliniken, Medizintechnikunternehmen und Institutionen getestet. Mit der App „Health Records” können Informationen über Allergien und Impfungen, klinische Vitalparameter, Laborergebnisse oder auch Angaben zur Medikation zwischen Patient, Ärzten und Kliniken ausgetauscht werden.

In der Testphase hat Apple neben großen US-Herstellern von künstlicher Intelligenz wie Cerner, Epic Systems und Athenahealth auch mit zwölf großen US-Krankenhäusern zusammengearbeitet. Waren bislang zum Beispiel Pulsmessungen über die Apple Watch möglich oder das Erkennen von Herzrhythmusstörungen über die Heart Study App, so sollen künftig in der neuen App alle Informationen in einer Gesamtübersicht zusammenlaufen. Nutzer können dann auch regelmäßige Informationen über ihre Laborergebnisse, Medikationen und ihren Gesundheitszustand abrufen.

Zunächst wird die eGK von Apple nur in den USA zum Einsatz kommen. Die eGK auf dem iPhone ist das Ergebnis einer konsequenten datenbasierten Geschäftspolitik von Apple. Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren im Gesundheitsbereich auffallend breit gemacht.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Lieferengpass wegen Tierschutzverordnung

StroVac: Fünf Mäuse zu wenig»

Kooperation

Merck schließt Allianz mit Tech-Riesen aus China»

Rezeptabrechnung

Noventi lockt MVDA-Mentoren mit purem Gold»
Politik

#fragspahn

Apotheker löchert Spahn»

Bundesregierung

Keine Änderungen bei Cannabis-Prüfung in Apotheken»

Einkaufskonditionen

Großhandelsskonto und Großhändlerskonto»
Internationales

e-Health

Finnsches e-Rezept in Estland einlösen»

USA

Mundipharma: Gründerfamilie muss vor Gericht»

Apothekenketten

Walgreens und Microsoft gehen gemeinsam auf Datenjagd»
Pharmazie

Aspirin vs. Ibuprofen/-Lysin

Aspirin: Keiner zerfällt schneller»

Opioid-Vergiftungen

USA: Naloxon soll OTC werden»

Antidiabetika

SGLT2-Inhibitoren: Lebensgefährliche Infektionen möglich»
Panorama

Apotheke am Schlaatz

Potsdam: Lange Haftstrafe für brutalen Apothekenraub»

RTL-Test

Apotheke vs. Drogerie: Welche Medikamente sind besser?»

Beitrag zu Vitamin D und Sinusitis

NDR Visite: Nasensprays ersparen das Antibiotikum»
Apothekenpraxis

Herstellbetrieb und Kooperation

BerlinApotheke wird zur Medios Apotheke»

Keine Klingel, keine Klappe

Zugspitz-Apothekerin verliert Notdienst-Privileg»

Umzug oder Neueröffnung?

Pachtstreit: Sofortschließung abgewendet»
PTA Live

Verordnungsfehler

Auf das Menthol kommt es an»

LABOR-Debatte

Securpharm: Wie bereitet ihr euch vor?»

PTA-Schule Castop-Rauxel

Klassentreffen aus traurigem Anlass»
Erkältungs-Tipps

Grippaler Infekt

Fünf Tipps bei Halsschmerzen»

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»