Elektronische Gesundheitskarte

eGK: Apple zeigt, wie es geht Gabriele Hoberg, 09.04.2018 10:55 Uhr

Berlin - Was in Deutschland zwischen Politik, Kassen, Ärzten, Gematik und Datenschützern schon mehr als 2,2 Milliarden Euro verschlungen hat und immer noch nicht läuft, das macht Apple jetzt startklar. Noch in diesem Frühjahr will Apple eine Art mobile elektronische Gesundheitskarte (eGK) für das iPhone auf den Markt bringen. Sie soll Bestandteil der neuen Betriebssystemversion IOS 11.3 sein.

Diese iPhone-eGK namens „Health Records” (als Update der bisherigen Health App) soll mit dem neuen internationalen HL7-Standard FHIR (Fast Health Interoperable Resources) ausgestattet sein. FHIR wird weltweit bereits in Kliniken, Medizintechnikunternehmen und Institutionen getestet. Mit der App „Health Records” können Informationen über Allergien und Impfungen, klinische Vitalparameter, Laborergebnisse oder auch Angaben zur Medikation zwischen Patient, Ärzten und Kliniken ausgetauscht werden.

In der Testphase hat Apple neben großen US-Herstellern von künstlicher Intelligenz wie Cerner, Epic Systems und Athenahealth auch mit zwölf großen US-Krankenhäusern zusammengearbeitet. Waren bislang zum Beispiel Pulsmessungen über die Apple Watch möglich oder das Erkennen von Herzrhythmusstörungen über die Heart Study App, so sollen künftig in der neuen App alle Informationen in einer Gesamtübersicht zusammenlaufen. Nutzer können dann auch regelmäßige Informationen über ihre Laborergebnisse, Medikationen und ihren Gesundheitszustand abrufen.

Zunächst wird die eGK von Apple nur in den USA zum Einsatz kommen. Die eGK auf dem iPhone ist das Ergebnis einer konsequenten datenbasierten Geschäftspolitik von Apple. Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren im Gesundheitsbereich auffallend breit gemacht.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neue Firmenzentrale

Dr. Falk lädt zum Architektenwettbewerb»

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»
Politik

Ärztemangel

Niedersachsen: Umsatzgarantie für Landärzte»

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Orale Kontrazeptiva

Ein Stern, der vor Schwangerschaft schützt»

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»
Panorama

Inhaberin von Shitstorm geschockt

Apotheke vertreibt Bratwurststand und weiß nichts davon»

Nachtdienstgedanken

Last-Minute-Backen dank Notdienst»

Nach dem Pharmaziestudium in den Journalismus

„Der Leser soll nicht merken, wie viel er gerade lernt“»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Bon nur mit Unterschrift gültig»

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Lungenerkrankungen

Erkältung bei COPD & Asthma»

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»