Covid-19

Erhöhen Legionellen die Todesrate einer Corona-Infektion? Nadine Tröbitscher, 03.04.2020 14:30 Uhr

Berlin - Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Vorkommen von Legionellen und einem erhöhten Risiko für einen schwerwiegenden Verlauf von Covid-19? Zwar scheint dies derzeit noch spekulativ, doch geben die ungewöhnlich hohen Mortalitätsraten im italienischen Bergamo und Brescia allen Grund zur Annahme, wie Oliver Thronicker, Geschäftsführer des Umweltlabors Blue Biolabs, erklärt.

Die Mortalitätsrate aufgrund des neuartigen Coronavirus ist in einzelnen Regionen Italiens besonders hoch. Bislang sind dort mehr als 100.000 Menschen an Covid-19 erkrankt und mehr als 13.000 Infizierte an den Folgen der Erkrankung verstorben (Stand 2. April). Risikogebiet ist vor allem die Lombardei in Norditalien. Die Provinz Brescia war bereits vor zwei Jahren in den Schlagzahlen, als hunderte Menschen auf mysteriöse Weise an einer Lungenentzündung erkrankten. Als Infektionsquelle wurde damals das Bakterium Legionella pneumophila ausgemacht, das nicht aus Wasserleitungen, sondern aus Verdunstungskühlanlagen, die ihr Wasser aus einem stark belasteten Fluss gezogen haben, in die Umwelt gelangte. Diese Aerosole wurden von den Bewohnern eingeatmet und lösten schließlich bei vielen der Betroffenen eine Legionellose aus.

Legionellen sind weit verbreitete Umweltkeime, die vor allem in technischen Einrichtungen wie offenen Rückkühlwerken, Trinkwassersystemen und Kläranlagen zu finden sind. Für Thronicker, der sich seit Jahren mit der hygienischen Prüfung solcher Anlagen befasst, sind die Indizien schlüssig. „Möglicherweise kann eine hohe Hintergrundbelastung mit Legionellen im Zusammenhang mit einer erhöhten Mortalitätsrate einer Sars-CoV-2-Infektion stehen.“ Neben Italien sind auch Spanien, Frankreich und die Niederlande laut Zahlen des European Center for Disease Prevention and Control Spitzenreiter bei der registrierten Legionellose pro Einwohner. Die genannten Länder verzeichnen derzeit mit 7 bis 11 Prozent die höchsten Mortalitätsraten aufgrund von Covid-19-Infektionen in Europa. Zum Vergleich: Im Durchschnitt liegt die Covid-19 bedingte Mortalität in den europäischen Ländern bei circa 2 Prozent.

Möglicherweise könnten die Bewohner der Lombardei aufgrund der Legionellenbelastung und einer ohnehin geschwächten Lunge anfälliger für Superinfektionen sein. Thronicker erklärt: „Ist die Lunge wie in der aktuellen Situation durch eine Virusinfektion geschwächt, haben Bakterien leichtes Spiel, können den Krankheitsverlauf negativ beeinflussen und Komplikationen verursachen. Besonders häufig treten Superinfektionen im Zusammenhang mit Staphylokokken und Streptokokken auf. Weil Sars-CoV-2 ohnehin Auslöser für Lungenentzündungen ist, können die ebenfalls für die Atemwege hochgefährlichen Legionellen, die Situation noch verschärfen.“

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

B.1.1.7, VOC 202012/01 oder „britische Variante“?

Verwirrung um neue Virus-Namen»

Nutzen überwiegt Risiken

Fachgesellschaften: Ja zur Corona-Impfung in der Stillzeit»

Post-Tochter

DHL erweitert Pharmalogistik-Kapazitäten»
Markt

Apomondo, eRixa, Medicheck und Scanacs tun sich zusammen

„Apotheker können jetzt Homeoffice machen“»

Nach schwachem ersten Halbjahr

Zur Rose: 700.000 Neukunden seit Oktober»

Hypotonie

Sanofi trennt sich von Effortil»
Politik

FDP fordert Treuhandpflicht

Bundesregierung zu AvP: Apotheken können ja auch selbst abrechnen»

Lobbyismus-Verdacht bei Neueinstellung

Düsseldorf: Streit um ehemaligen PR-Chef von Sanofi»

Bundespressekonferenz

Merkel: Mehr Unterstützung für FFP2-Masken bisher kein Thema»
Internationales

Indien

Feuer bei Impfstoffproduzent: AstraZeneca-Vakzine wohl nicht betroffen»

Am ersten Amtstag

Biden stoppt US-Austritt aus WHO»

Zusammenhänge werden geprüft

Frankreich: Fünf ungeklärte Todesfälle nach Corona-Impfung»
Pharmazie

Behandlungsoptionen von Covid-19

Antikörper-Therapien: Noch kein Zulassungsprozess in EU»

Spezielles Aktenzeichen

Retinoide: Schwangerschaften müssen gemeldet werden»

Stiko-Empfehlung für Sanofi-Vakzine

Grippeimpfstoffe 2021/2022: High dose, high price, high volume»
Panorama

Täter kann unerkannt entkommen

Berlin: Räuber würgt Mitarbeiterin»

Seit Kampagnenstart

Impfbereitschaft in Deutschland leicht gestiegen»

Medizinische Masken werden Pflicht

HAV: Sind auf Nachfrage nach höherwertigen Masken vorbereitet»
Apothekenpraxis

Softwarehäuser unter Druck

eRezept – von wegen Testphase»

adhoc24

Modell Schittenhelm / Impfstopp in NRW / Kritik an Spahn»

Pfizer, Trump, Wissenschaftler, andere EU-Mitglieder

Impfstoff-Mangel: Woran es laut Spahn hakt»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Mehr Sprachprobleme bei PTA-Schülern»

Corona-Schutz

Impfbereitschaft in Apothekenteams steigt»

aposcope

Jeder zweite Inhaber für Impfpflicht im Team»
Erkältungs-Tipps

COPD, Asthma & Covid-19

Wenn der Husten chronisch wird»

Inhalieren, trinken und pflegen

Trockene Schleimhäute: Was hilft wirklich?»

Richtiges Atmen und passende Kleidung

Sport im Winter: Kalte Luft für die Atemwege»
Magen-Darm & Co.

Kamille, Angelika & Co.

Ätherische Öle bei Magen-Darm-Beschwerden»

Entgiftungs- und Speicherorgan

Leber: Drüse für den Stoffwechsel»

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Von hCG bis Schwangerschaftsfrühtest

Alles rund um Schwangerschaftstests»

Podcast Expertise.A

Hebammen-Wissen 2.0»

Magen-Darm-Beschwerden in der Schwangerschaft

Tipps gegen Sodbrennen & Magendruck»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Galerie

Mythen rund um das größte Organ des Menschens»

Tagsüber Schutz, nachts Regeneration

Pflege: Eine für den Tag, eine für die Nacht»