adhoc24

Spahn unter Beschuss / Neue Empfehlung für Efluelda / Sidroga verkauft

, Uhr
Berlin -

Die Schnelltest-Kampagne startet später und Gesundheitsminister Jens Spahn steht für seine mangelhafte Vorbereitung in der Kritik. / Das umstrittene Motiv einer DocMorris-Werbekampagne wurde entfernt und der Versender hat sich bei den Hausärzten entschuldigt. / Apothekerverbandschef Fritz Becker fordert Impfungen für Apotheken. / Der G-BA hat den Hochdosis-Impfstoff Efluelda in die Richtlinie aufgenommen und sieht keinen Raum für konventionelle Impfstoffe. / Der Teehersteller Sidroga ist verkauft. Diese und weitere Meldungen des Tages bei adhoc24.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Sparverträge aufgelöst, Kredit genommen
Inhaber: „Wo ist denn mein Mindestlohn?“

APOTHEKE ADHOC Debatte