KW 28: Alle Impfstoffe verfügbar

, Uhr

Berlin - Für die Bestellung der Vertrags- und Privatärzt:innen am 6. Juli stehen die Impfstoffe von Biontech, AstraZeneca und Janssen zur Verfügung. Auch, wenn die Menge des Covid-19 Vaccine Janssen mit 180.000 Dosen (36.000) gering ausfällt. Betriebsärzt:innen können für die KW 29 nur auf Comirnaty zurückgreifen – dafür aber unbegrenzt.

Für die Bestellung am 8. Juli wird es keine Höchstbestellmengen für Erstimpfungen geben. Vertrags- und Privatärzt:innen können die von ihnen benötigte Anzahl Comirnaty, Vaxevria und Covid-19 Vaccine Janssen bestellen. Weiterhin wird es keine Obergrenzen für die Zweitimpfungen geben. Die benötigten Dosen für die Zweitimpfungen werden gesichert ausgeliefert, sodass es unter Umständen zu Kürzungen bei den Erstimpfungen kommen kann, je nachdem wie hoch der Bedarf an Zweitimpfungen ist.

In der KW 28 können Privatärzt:innen erstmalig Impfstoff für Zweitimpfungen bestellen. Der Prozess gleicht der Bestellung von Zweitdosen durch Vertragsärzt:innen. Die Verordnung erfolgt auf einem gesonderten Rezept – im Falle der Privatärzt:innen auf einem Blauen. Nur durch das gesonderte Rezept kann die gesicherte Belieferung mit Zweitdosen gewährleistet werden. Die Abda weist erneut darauf hin, dass die bestellten Impfstoffe den Privatärzt:innen nicht in Rechnung gestellt werden können. Sie werden mit dem Bundesamt für Soziale Sicherung abgerechnet.

Als Indikator für die Zweitimpfungen gelten folgende Sonder-PZN:

  • Comirnaty: 17436138
  • Vaxevria: 17491077

Betriebsärzt:innen können unbegrenzt Comirnaty ordern.

Für die Impfstoffbestellung der Betriebsärzt:innen wird es für die KW 29 erstmalig keine Höchstmengenbegrenzung geben. Die tatsächlich ausgelieferte Menge hänge vom Gesamtbestellaufkommen ab, da der Impfstoff generell begrenzt verfügbar sei, so die Abda. Bis Mittwoch, den 7. Juli, müssen die Bestellungen der Betriebsärzt:innen in der Apotheke eingegangen sein.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Chefin sammelt Papiertüten
Apotheken-Sticker statt Rewe und Zara »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»