Brandenburg wirbt für PTA-Ausbildung

, Uhr

Berlin -

Die Apotheker in Brandenburg sorgen sich um den PTA-Nachwuchs. Mit Info-Broschüren, die in den Apotheken ausliegen, sollen Schüler angesprochen werden. Das Berufsbild sei in Brandenburg nicht so bekannt, die naturwissenschaftliche Ausrichtung der Ausbildung schrecke viele ab. Seit Jahren werde es immer schwerer, gut ausgebildetes, pharmazeutisches Personal für die Apotheken zu finden, so Kammer und Verband.

Das Motto der Nachwuchskampagne lautet „Naturwissenschaften sind nur was für Jungs? – Wir wissen's besser!“ Jede Broschüre ist wie ein kleines Wörterbuch aufgebaut. So steht unter T für Taxieren zum Beispiel: „Zu unseren Aufgaben gehört die Ermittlung des richtigen Medikamentenpreises, das nennt man Taxieren“.

Mit der Kampagne wollen die Brandenburger Apotheker junge Menschen auf den PTA-Beruf neugierig machen. „Wir hoffen, dass sich möglichst viele von dieser Broschüre angesprochen fühlen und Lust bekommen, wenigstens einmal für ein Praktikum in das Berufsfeld reinzuschnuppern“, sagt Verbandschefin Dr. Andrea Lorenz.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Hohe Unzufriedenheit mit Abda, BMG und Gematik
E-Rezept-Einführung: Apotheken glauben nicht mehr dran»
Callmyapo und deine Apotheke werden abgelöst
Gesund.de: Die Konditionen»
30 Prozent Einbruch bei Erkältung
Bayer: OTC-Geschäft im Minus»
Impfung in der Apotheke
Rowa reserviert Impfstoff»
Menge für Arztpraxen reicht nicht
AstraZeneca: Bestellungen werden massiv gekürzt»
Apotheker will Alarmknöpfe anschaffen
Räuber bedroht PTA mit Mega-Messer»
Ganz ohne Nebenwirkungen
Impfpass von Telegram»
Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B