adhoc24 vom 03.05.2022

Razzia bei Impfpassfälschern / Papst dankt Apothekern / Anmeldung zur APOTHEKENTOUR

, Uhr
adhoc24 vom 3. Mai 2022
Berlin -

In den frühen Morgenstunden hat die Bundespolizei in Nordrhein-Westfalen eine Großrazzia durchgeführt. Insgesamt zehn Beschuldigten wird vorgeworfen, im großen Stil Impfnachweise gefälscht zu haben. / Dürfen Testzentren Verbraucher:innen zusätzliche Vergünstigungen gewähren, wenn sie sich möglichst oft testen lassen? / Der Papst hat den Apothekerinnen und Apothekern für ihren Einsatz in der Corona-Pandemie gedankt. / Die Apotheken fordern klare Abgaberegeln für die Versorgung ukrainischer Flüchtlinge mit Arzneimitteln. / Die APOTHEKENTOUR von APOTHEKE ADHOC und PTA IN LOVE bringt Top-Hersteller aus der Branche direkt vor Ort. Die Anmeldung finden Sie auf www.apothekentour.de. / Die Meldungen des Tages bei adhoc24.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
GKV: Großhandel soll Tamoxifen bündeln
Tamoxifen: Dreifache Zuzahlung bei Stückelung»
21. und 22. Mai – Jetzt noch anmelden!
APOTHEKENTOUR: „Offenbach, wir kommen“»
Apotheken können Ausstellung abrechnen
Abgelaufene Impfzertifikate: Abrechnung und Tipps»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»