Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage Eva Bahn, 03.07.2019 15:27 Uhr

Berlin - Wer in einer Apotheke arbeitet, kennt das Problem im Sommer meist zur Genüge: Erkältungen durch den Einsatz der Klimaanlage. Da Medikamente nicht über 25 Grad Celsius gelagert werden sollten, werden die Apothekenräume entsprechend heruntergekühlt. Doch auch im Auto oder in Supermärkten kommen Klimageräte häufig zum Einsatz. Da stellt sich die Frage, warum wir dadurch überhaupt krank werden und wie wir vorbeugen können?

Die Apothekenbetriebsordnung schreibt vor, dass für Arzneimittel „eine Lagerhaltung unter 25 Grad Celsius möglich“ sein muss. Da viele Medikamente auch außerhalb eines klimatisierten Kommissionierautomatens lagern, wird das Apothekenteam ebenfalls abgekühlt. Was an schwülwarmen Sommertagen von vielen Kunden geneidet wird, ist für die Gesundheit jedoch häufig problematisch. So häufen sich die Erkältungen in der heißen Jahreszeit ganz besonders bei den Personengruppen, die im Bereich von kühlenden Klimaanlagen arbeiten. Und das ist kein Zufall.

Die Temperatur wird nicht nur herabgesenkt, gleichzeitig entsteht auch kalte Zugluft. Diese ist gleichzeitig sehr trocken, was das Problem noch verschärft. Die Schleimhäute im Nasen- und Rachenraum trocknen auf diese Weise aus und werden nicht mehr ausreichend durchblutet. Das hat zur Folge, dass die körpereigene Abwehr nicht mehr optimal arbeiten kann und Keime nicht ausreichend bekämpft werden können. Die Folge sind trockene und entzündete Augen sowie Erkältungskrankheiten mitten im Sommer.

Klimaanlagen können außerdem Viren, Pilze oder Bakterien, die sich im System befinden, über ihren Luftstrom äußerst gut verteilen. Daher ist der erste Punkt, um sich zu schützen, eine optimale Wartung der Anlage. Gerade im Auto ist das besonders wichtig, da wir uns hier besonders nahe an der ausströmenden Kaltluft befinden. Daher ist auch der zweite Tipp, die Lüftung nicht direkt auf den Körper zu richten. Besonders gefährdet sind übrigens die Menschen, die häufig von kalten zu warmen Räumlichkeiten wechseln müssen. Durch den Schweiß, der sich in der Hitze entwickelt hat, kühlt der Körper unter dem Einfluss der Klimaanlage ganz besonders schnell aus.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Generikakonzerne

Neues Labor für Teva-Azubis»

Sorge vor ungeordnetem Brexit

Merck stockt Arzneilager auf»

Versandapotheken

Aponeo: Saison- und Bündelangebot»
Politik

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»

Umstrittener Glossareintrag

BMG: Botendienst statt Online-Apotheke»
Internationales

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»

USA

Kalifornien verschärft Impfpflicht für Kinder»
Pharmazie

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»

Droht die nächste Rückrufwelle?

NDMA: EMA prüft Ranitidin»

OTC-Switch

Desloratadin: Hexal gewinnt gegen BMG»
Panorama

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»

WHO

Behandlungsfehler: Jede Minute sterben fünf Menschen»

Bargeld und Medikamente gestohlen

Brachiale Methoden bei Apothekeneinbrüchen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»

Exklusivvereinbarung

Noventi und Gehe finanzieren Apotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»