Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft?  APOTHEKE ADHOC, 18.09.2019 13:47 Uhr

Berlin - Während einer Schwangerschaft kommt es zu extremen hormonellen Veränderungen. Davon ist unter anderem die Schilddrüse betroffen: Ihre Funktionsfähigkeit ist wichtig für die Versorgung des ungeborenen Kindes. Doch nicht nur während der Schwangerschaft können Schilddrüsenprobleme zu Komplikationen führen, bestehen sie schon vorher, können sie ebenfalls Grund für einen unerfüllten Kinderwunsch sein.

Durch die ansteigenden Schwangerschaftshormone Östrogen und Humanes Choringonadotropin (HCG) verändern sich auch die Schilddrüsenhormonwerte: In einer gesunden Schwangerschaft kommt es durch die erhöhten Stoffwechselvorgänge zu einem um bis zu 50 Prozent gesteigerten Bedarf an Schilddrüsenhormonen. Daher müssen neben dem Thyroidea stimulierenden Hormon (TSH) der Hirnanhangsdrüse auch die freien Schilddrüsenhormone Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4) gemessen werden. Besteht der Verdacht auf eine Fehlfunktion, muss diese dringend abgeklärt werden, um Probleme zu vermeiden.

Eine gestörte Schilddrüsenfunktion der Mutter kann beim Ungeborenen zu großen Schäden und gesundheitlichen Problemen führen. Zudem ist das Risiko für Fehl-, Tot-, und Frühgeburten erhöht. Erkrankungen der Schilddrüse sind jedoch kein Grund zur Sorge: Bei einer gut eingestellten Fehlfunktion steht einer komplikationslosen Schwangerschaft in der Regel nichts im Wege. Daher sollte bereits vor der Schwangerschaft bei einer bestehenden Erkrankung der Schilddrüse eine optimale Einstellung erfolgen. Doch auch wenn vor der Schwangerschaft keine Schilddrüsenerkrankung vorlag, kann durch die Hormonumstellung eine Fehlfunktion entstehen, die ärztlich behandelt werden muss.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

AG Pro Biosimilars

„Humira ist der Durchbruch für die Biosimilars“»

Vorbestellungschat

Vorbestellungen: Wave bringt Whatsapp-Alternative»

Apothekenkosmetik

Adventskalender im Check: Avène, Eubos, Babor»
Politik

Bundesgesetzblatt

Botendienst ab morgen Regelleistung»

Apotheken-EDV

Das neue Selbstbewusstsein der Softwarehäuser»

Landes-Weiterbildungsordnung

Ärzte streichen Homöopathie»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Die Vorzüge des Herbstnotdienstes»

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»
Apothekenpraxis

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »