Orale Kontrazeptiva

Ein Stern, der vor Schwangerschaft schützt Alexandra Negt, 14.12.2019 09:39 Uhr

Berlin - Orale Kontrazeptiva werden täglich eingenommen. 9 Prozent der Frauen, die mit der Pille verhüten, werden pro Jahr trotzdem schwanger. Der Grund: Die Einnahme wird vergessen. Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) forschen an neuen galenischen Konzepten, um eine seltenere Einnahme zu ermöglichen. Eine Kapsel, die sich im Magen zu einem Stern entfaltet, könnte die Lösung sein.

Robert Langer und Giovanni Traverso vom MIT arbeiten an einer Kapsel zur Empfängnisverhütung, die nur einmal monatlich eingenommen werden muss. Ein erster Prototyp wurde von den Forschern nun vorgestellt: Die Kapsel ist galenisch besonders stabil. Um eine anhaltende Wirkung zu erzielen, muss die Pille im Körper verbleiben. Da die Darmperistaltik für eine zeitnahe Ausscheidung sorgen würde, suchten die Wissenschaftler nach Möglichkeiten, wie das Arzneimittel im Magen verbleiben kann.

Nachdem die Magensäure die Gelatinehülle aufgelöst hat, kommt ein Salzsäure-resistenter Kunststoff zum Vorschein. Dieser entfaltet sich dann zu einem sternenförmigen Gebilde. Die entgültige Größe entspricht 5,4 cm und überschreitet somit den Durchmesser des Magenpförtners – das Arzneimittel kann den Magen nicht verlassen. Durch die ständige Magenbewegung schwimmt der Stern im Nahrungsbrei hin und her und führt nicht zu einer Verstopfung.

In den Kunststoff eingearbeitet ist der Wirkstoff Levonorgestrel – das synthetisch hergestellte Gestagen der zweiten Generation wird in Kombination mit einem Estrogenderivat in zahlreichen oralen Kontrazaptiva eingesetzt. Das MIT entschied sich für diesen Wirkstoff, da er hinsichtlich seiner pharmakologischen und pharmakokinetischen Eigenschaften gut erforscht ist. Der Wirkstoff ist auch in hormonhaltigen Spiralen und Implantaten enthalten. Auch in der Pille danach ist Levonorgestrel in höherer Dosierung enthalten.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

DocMorris

MM: Ausgepoltert»

Strategievorstand und Chefapotheker gehen

Max Müller verlässt DocMorris, geht zu Bayer»

Ärzte-Portal statt Athina

AMTS: AOK Nordost erteilt Apothekern Abfuhr»
Politik

Podcast WIRKSTOFF.A

Bühlers Fazit zum Petitionsausschuss»

Zwei PTA reisten umsonst an

Bühler-Supporter kommen nicht rein»

348 weniger als im Vorjahr

Apothekensterben: 2019 war Rekordjahr»
Internationales

Daraprim

Arzneimittel-Wucher: Anklage gegen Shkreli»

40 Prozent Beitragserhöhung

Apotheker sollen Kammer vor Pleite retten»

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»
Pharmazie

AMK-Meldung

Dolomo: Verunreinigungen gefunden»

AMK-Meldung

Pentasa: Anwendungsfehler bei Erstanwendung»

OTC-Rückrufe bei Puren

Pantoprazol und Ibuprofen gehen Retour»
Panorama
Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum 18.000 Patienten-Datensätze gestohlen»

Uniklinikum Göttingen prüft

Coronavirus: Verdachtsfälle in Niedersachsen»

Erster Coronavirus-Fall in Deutschland

Sensibilisieren, aber keine Panik verbreiten»
Apothekenpraxis

Atemmaske ist nicht gleich Atemmaske

Coronavirus: Macht ein Mundschutz Sinn?»

Wartungsarbeiten

Securpharm-Ausfälle möglich»

Lungenkrankheit

Angst vor Coronavirus: Ansturm auf Atemmasken»
PTA Live

Tödliche Lungenkrankheit

Faktencheck: Coronavirus „2019-nCoV“»

Erster Ringversuch 2020

Betametason-17-valerat in Unguentum leniens»

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipp

United Airways – von der Stirnhöhle bis zum Zwerchfell»

Produktiver Husten

Auswurf: Wenn‘s gelb und grün wird»

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»