Leere Stände auf der Expopharm

Croissant sucht Aussteller Nadine Tröbitscher, 13.10.2018 14:05 Uhr

München - Während in Halle B5 das Leben tobt, sucht in Halle B6 ein Croissant verzweifelt seinen Besitzer. Spaß bei Seite, die traurige Tradition der verwaisten Stände der internationalen Aussteller setzt sich auch am letzten Tag der Expopharm 2018 fort. Der hintere Teil der Halle ist leergefegt, zurückgeblieben sind ein rotes Absperrband, Müll und die Security.

Zwar ist das Licht noch an, aber die Stände der internationalen Aussteller sind nicht mehr besetzt. Zum letzten Messetag sind sie nicht mehr angetreten. Die Teams aus aller Welt hätten bereits am Freitagnachmittag die Segel gestrichen und zusammengepackt, erzählt eine Mitarbeiterin eines Bistrostandes. Gestern war die Halle noch prall mit Besuchern gefüllt. Im Laufe des Tages hätten sich die einzelnen Standbetreiber vom Personal nach dem Mittagessen herzlich verabschiedet und ihre Kisten gepackt. Überrascht ist davon vom Personal heute niemand.

Seit heute morgen sind die Stände mit einem roten Absperrband vom regen Treiben abgetrennt und für die Besucher nicht mehr zugänglich. Mehrere Securitymitarbeiter verteidigen die rote Linie und rufen bei einer Grenzüberschreitung die ahnungslosen Schlenderer zurück. Aber nur selten kommt jemand vorbei.

Zurückgeblieben ist der Müll. Leere Flaschen, Keksdosen, Croissants und Papiertüten warten darauf, abgeholt zu werden und werfen einen dunklen Schatten auf die Messe. Die internationalen Aussteller wurden in München am hinteren Teil der Halle B6 angesiedelt – hinter den opulenten Ständen von BD Rowa und Awinta. Im vergangenen Jahr waren sie in Düsseldorf zwischen den anderen Ausstellern untergebracht. Die verbliebenen Standbetreiber leuchteten wie kleine Sterne zwischen den vielen dunklen Lücken und waren mehr als sauer über die erzeugte Leere. Einige haben Konsequenzen gezogen und waren in diesem Jahr nicht mehr vertreten.

Nicht nur Aussteller, sondern auch Besucher sind enttäuscht über die abgetrennten, verwaisten Stände. Die Situation sei fürchterlich und irgendwie fühle man sich fehl am Platz. Was also bleibt, sind Müll und Ärger – wie im vergangenen Jahr auch.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Pneumokokken-Impfstoff

Prevenar ist zurück»

Modellprojekt

Bundeswehr testet Diensthunde als Corona-Schnüffler»

Corona-Schutzmaßnahmen

Einzelhandel: Landespolitiker wollen Maskenpflicht abschaffen»
Markt

Schwesterfirma in Holland

30 Euro: Apo-Discounter wirbt für Rx-Bonus»

800.000 Neukunden 2020

Shop-Apotheke: An der Leistungsgrenze»

Generikakonzerne

Stada: OTC-Sparte firmiert um»
Politik

Über 75 Millionen Euro
 

EU und Curevac vereinbaren Darlehen»

PDSG passiert Bundestag

eRezept kann kommen – DAV will Pilotprojekt ausweiten»

Bayer, Merck, Beiersdorf, Fresenius & Co

Pharmakonzerne boykottieren Facebook»
Internationales

Gesundheitsausschuss stimmt für Festpreise

Schweiz: Apotheker sollen nur noch das Billigste abgeben»

Führungswechsel

EMA: Pharmazeutin als neue Geschäftsführerin»

Risiko weiterhin hoch

Schweinepest: Fester Zaun geplant»
Pharmazie

Pilz & Entzündung

Tabuthema: Fußpilz»

Verantwortungsbewusster Einsatz

Fosfomycin: Besser in Kombination»

Wenig Arztbesuche, schlechte Compliance

Migräne: Viele Patienten sind unterversorgt»
Panorama

Nachhaltigkeitsprojekt

Apothekenwald: Die ersten Bäume sind gepflanzt»

Nur jeder fünfte ist geimpft

Influenza-Impflücken bei Chronikern»

Frau zieht im Verkaufsraum blank

Braunschweig: Popo-Diebin schlägt schon wieder zu»
Apothekenpraxis

Friedenspflicht bei Pseudoarztnummer

Entlassrezepte: 4444444 gilt nicht mehr»

Timo coacht

380°-Marketing. Out Of The Box is Over The Counter»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ärger NACH der Umbenennung»
PTA Live

Mehr Tragekomfort, weniger Beschwerden

Aromatipps für die Maske»

Diuretika, Antibiotika und Johanniskraut

Phototoxische Reaktionen der Haut»

PTA-Schule Paderborn trotzt Corona

Examen 2020: Überdurchschnittliche Ergebnisse»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»