4695 Euro pro Fall

Klinikaufenthalte kosten immer mehr dpa, 12.11.2018 12:09 Uhr

Berlin - Krankenhausaufenthalte in Deutschland werden im Schnitt immer teurer. In manchen Bundesländern überstiegen die durchschnittlichen Kosten pro Fall im Jahr 2017 laut Statistischem Bundesamt erstmals die 5000-Euro-Marke. Insgesamt kostete die stationäre Krankenhausversorgung in der Bundesrepublik vergangenes Jahr rund 91,3 Milliarden Euro – das waren 3,9 Prozent mehr als im Jahr davor.

Umgerechnet auf die rund 19,4 Millionen Patienten, die 2017 vollstationär behandelt wurden, fielen pro Fall durchschnittlich Kosten in Höhe von 4695 Euro an – 4,4 Prozent mehr als 2016. Die Durchschnittskosten waren in Brandenburg mit 4235 Euro am niedrigsten und in Hamburg mit 5408 Euro am höchsten. „Auch in Baden-Württemberg, Berlin und Bremen übersteigen die durchschnittlichen Fallkosten erstmals den Betrag von 5000 Euro“, berichtete das Amt.

Am deutlichsten stiegen die stationären Kosten pro Fall in Hessen und Rheinland-Pfalz – nämlich um jeweils 5,3 Prozent. In Mecklenburg-Vorpommern gab es mit 2,9 Prozent den geringsten Anstieg. Neben den Ausgaben für stationäre Krankenhausaufenthalte fallen in dem Sektor weitere Kosten an, sogenannte nichtstationäre Leistungen. Darunter sind beispielsweise Ausgaben für Ambulanzen oder Forschung und Lehre. Rechnet man diese dazu, ergeben sich für 2017 Gesamtkosten in Höhe von 105,7 Milliarden Euro.

Die Personalkosten, die rund zwei Drittel der Summe ausmachen, sind im vergangenen Jahr um 4,5 Prozent (63,8 Milliarden Euro) gestiegen. Die Sachkosten legten um 3,1 Prozent (39,1 Milliarden Euro) zu.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Medizinische Hautpflege

Dermasence bringt Vitop forte Junior»

Gewichtsreduktion

Abnehmkaugummi für Apotheken»

Noweda-Zukunftspakt

Mehr Hefte, mehr Apotheken»
Politik

Staatsdienst

Polizei sucht Ärzte»

Kassenchef Christopher Hermann

AOK: Mr. Rabattvertrag hört auf»

Gleichpreisigkeit

Laumann will nun doch das Rx-Versandverbot»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Hustenmittel

Ruhen der Zulassung von Fenspirid»

Schlankheitsmittel

Sibutramin: Keine Studien, keine Zulassung»

Prostatakrebs

Darolutamid: Bayer legt positive Daten vor»
Panorama

Urlauber willkommen

Schlafen in der Apothekerwohnung»

Nachtdienstgedanken

„Sie haben doch gerade sowieso nichts zu tun“»

Jubiläumsaktion

Würfel Deinen Rabatt doch selbst!»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Sicherheits-Merkmal für Apotheken»

Warenwirtschaft

Securpharm in der Lochkarten-Apotheke»

Arzneimittel oder Lebensmittel?

Melatonin: Rechtslage ungewiss»
PTA Live

Völker-Schule Osnabrück

PTA-Erfolgsquote: 100 Prozent bestanden»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Wechselwirkungen mit Lebensmitteln»

LABOR-Debatte

Valentinstag: Auch in den Apotheken?»
Erkältungs-Tipps

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Erkältungstipps aus dem Nahen Osten

Gesund werden mit Ölziehen, Nasya und Yoga?»