Apothekengewerkschaft

PTA Andreas May führt Adexa APOTHEKE ADHOC, 13.11.2016 17:49 Uhr

Berlin - Die Adexa bekommt einen neuen Vorsitzenden: Andreas May, PTA und Vorsitzender des Adexa-Landesvorstands Bayern, wurde vom Beirat zum neuen Chef der Apothekengewerkschaft gewählt. Er löst zum Jahreswechsel Barbara Stücken-Neusetzer ab, die nach zehn Jahren im Amt nicht wieder kandidiert hatte. Tanja Kratt wurde vom Beirat als Zweite Vorsitzende für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt.

May ist seit 2009 Vorstandsmitglied der Landesgruppe Bayern, den Vorsitz hat er seit 2015 inne. Er ist außerdem seit 2014 Mitglied der Adexa-Tarifkommission. Daneben engagiert May sich in der AG Strukturreform und in der Fachgruppe PTA zum Thema Ausbildungsnovellierung. Aufgewachsen in Thüringen, hat May seine PTA-Ausbildung in Augsburg absolviert und ist seit 2004 in öffentlichen Apotheken tätig. Der Vater von drei Kindern wohnt mit seiner Familie in Gundelfingen an der Donau.

Neben dem Vorstand hat der Beirat auch die ehrenamtlichen Mitglieder der Tarifkommission gewählt: Birgit Engelmann (PI), Gisa Haeger (PKA), Michaela Jäger (PTA), Vanessa Meiler (PKA), Kathrin Niekrenz (Apothekerin), Ulla Odendahl (PKA), Susanne Peters (PTA) und Dorit Vogt (PTA). Tanja Kratt als Zweite Vorsitzende wird wie in den Vorjahren satzungsgemäß den Vorsitz der Tarifkommission übernehmen; daneben gehört ihr Andreas May ab Januar in seiner Funktion als Erster Vorsitzender qua Amt an.

Die Apothekengewerkschaft gliedert sich in 17 Landesgruppen, die den Kammerbezirken entsprechen. Die Mitglieder einer Landesgruppe wählen alle fünf Jahre bis zu fünf Personen in den Landesvorstand. Die Vorsitzenden der 17 Landesvorstände bilden den Beirat der Adexa.

Als wichtige Adexa-interne Herausforderung für 2017 nennen May und Kratt die geplante Strukturreform, für die ein erster Schritt mit der Bildung der vier Regionalen Geschäftsstellen in diesem Jahr bereits getan wurde.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte