PTA-Beruf „weiter profilieren“

Anja Zierath übernimmt BVpta-Vorstand

, Uhr
Berlin -

Vor knapp einem Jahr hatte es bei der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes PTA (BVpta) gekracht und der Vorstand trat komplett zurück. Die langjährige Geschäftsführerin Margareta Ewers hatte den Vorsitz interimsmäßig übernommen. Am Wochenende wurde neu gewählt.

Am 25. November wurde der neue BVpta-Vorstand gewählt. Den Vorsitz übernimmt für die kommenden vier Jahre Anja Zierath, Ute Jobes ist neue stellvertretende Vorsitzende. Hedda Freiermuth bleibt für weitere zwei Jahre Vorständin für Finanzen. Den Vorstandswahlen vorangegangen war eine Abstimmung über eine Reform der Verbandsstruktur, wie der BVpta mitteilt.

Der neue Vorstand hat sich klare Ziele gesetzt. Dabei geht es künftig um mehr, als die Berufsinteressen der PTA zu vertreten. Hauptaufgabe des dreiköpfigen Teams sei es, den PTA-Beruf „weiter zu profilieren“ und die Attraktivität für den Nachwuchs zu steigern. Zudem werde sich der Vorstand der Weiterentwicklung eines im Gesundheitswesen unverzichtbaren Gesundheitsfachberufes widmen. „Die Vielseitigkeit der Leistungen unseres Berufes muss auf jeden Fall noch transparenter werden.“

„Mit dem neuen Vorstand haben wir ein starkes, gut vernetztes Team an der Spitze des Verbandes. Auf die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch freue ich mich sehr“, sagt Geschäftsführerin Bettina Schwarz. „Das neu strukturierte Vorstandsteam blickt zuversichtlich und mit großer Motivation auf die kommenden Monate der gemeinsamen Arbeit, sowie auf die Zukunft des PTA-Berufes.“

Der BVpta setzt sich seit 1980 für die Pharmazeutisch-Technischen Assistent:innen ein. Der Verband hat sich unter anderem die berufspolitische Absicherung und Förderung des Berufsbildes auf die Fahnen geschrieben. Aber auch zertifizierte Fortbildungen, ein Angebot zur Altersvorsorge sowie politische Lobbyarbeit gehören zu den Aufgaben. Dafür benötigt der BVpta Unterstützung und war vor einigen Monaten auf der Suche nach Nachwuchs für den Vorstand.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
BR-Beitrag mit 300.000 Klicks auf Youtube
24-jährige Apothekerin zeigt, was sie verdient
Mehr aus Ressort
Bereits 11.000 Anmeldungen
APOTHEKENTOUR: Jetzt Tickets sichern!

APOTHEKE ADHOC Debatte