ZL: Klämbt übergibt an Hoffmann | APOTHEKE ADHOC
Zentrallaboratorium

ZL: Klämbt übergibt an Hoffmann

, Uhr
Berlin -

Wechsel an der Spitze des Zentrallaboratoriums Deutscher Apotheker: Der langjährige Vorsitzende Dr. Richard Klämbt hat an Nordrheins Kammerpräsident Dr. Armin Hoffmann übergeben.

Bei der Mitgliederversammlung des ZL in Berlin wurde Hoffmann einstimmig zum Nachfolger von Klämbt gewählt, der nach 40 Jahren im Vorstand und 31 Jahren als Vorstandsvorsitzender nicht erneut kandidieren wollte. Als erste Amtshandlung ernannte Hoffmann seinen Vorgänger zum Ehrenvorstandsvorsitzenden.

Unter der Führung des ehemaligen Präsidenten der Apothekerkammer Bremen habe sich das ZL zu einem renommierten, international anerkannten, modernen und analytisch bestens ausgestattetem unabhängigen Prüflaboratorium entwickelt. Unverkennbar seien seine Beiträge zur Qualitätssicherung von deutschen Fertigarzneimitteln, Verbesserung des Verbraucherschutzes und Optimierung der Qualität von Rezepturarzneimitteln. Hierfür wie auch für seinen vertrauensvollen Führungsstil erhielt Klämbt bei der Mitgliederversammlung viel Anerkennung und Lob durch Vorstand, wissenschaftliche Leitung wie auch der gesamten Belegschaft des ZL.

Lob und Dank zum Abschied

Klämbt bedankte sich und beteuerte, dass ihm die Arbeit als Vorstandsvorsitzender stets viel Freude bereitet hat. Seine Zeit, sein Engagement und seine Kraft hat er über all die Jahre sehr gerne in die Weiterentwicklung des ZL investiert. „Wenn es das ZL nicht geben würde, hätte man es unbedingt erfinden müssen.“

Hoffmann kündigte an, das ZL zielstrebig und erfolgsorientiert in die Zukunft zu führen. Vize bleibt Dr. Jens-Andreas Münch, Kammerpräsident aus Sachsen-Anhalt. Weitere Vorstandsmitglieder sind Manfred Saar (Saarland) sowie Marco Bubnick, Vizepräsident der Landespothekerkammer Mecklenburg-Vorpommern, der zum Nachfolger von Christopher Jürgens, Vizepräsident der Landesapothekerkammer Niedersachsen, gewählt wurde. Geschäftsführerin ist Silvia Hoffmann.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Emotionaler Brief an Gesundheitsminister
„Herr Lauterbach, Sie schüren Hass und Wut“ »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Shop Apotheke-Chef im WiWo-Interview
Feltens: Seit Spahn läuft es besser»
Neue Spezifikation der Gematik
E-Rezept: Zwei Wege zum eGK-Verfahren»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Lauterbachs fabelhafte Apothekenreform»
Covid-Impfstoff der ersten Generation
Moderna: Spikevax letztmalig Ende Februar bestellbar»
Emotionaler Brief an Gesundheitsminister
„Herr Lauterbach, Sie schüren Hass und Wut“»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»