Sachsen

SPD-Politikerin besucht Alliance

, Uhr
Berlin -

Die sächsische Landtagsabgeordnete Iris Raether-Lordieck (SPD) hat die Niederlassung des Großhändlers Alliance Healthcare Deutschland in der sächsischen Kleinstadt Meerane besucht. Bei dem Termin ihrer „Sommer-Tour“ informierte sich die 55-Jährige über den Apothekenmarkt und den Großhandel.

Empfangen wurde Raether-Lordieck von Vertriebsdirektor Jan-Detlef Wohlert und Betriebsleiter Hartmut Thierfelder. Sie führten die Ingenieurin durch die Niederlassung. Die Politikerin ließ sich beispielsweise das Warenlager zeigen, das rund 90.000 Artikel umfasst. Mehrere hundert Apotheken werden von Alliance von dem Standort aus beliefert.

Laut Raether-Lordieck ist die Niederlassung ein wichtiger Standort für den Freistaat: „Es ist spannend zu sehen, welche Unternehmen hier in der Region Westsachsen Arbeitsplätze sichern und welche Produkte und Dienstleistungen sie anbieten.“ Raether-Lordieck – in ihrer Fraktion Sprecherin für Industrie- und Gleichstellungspolitik – unterstrich, dass Alliance einen wichtigen Beitrag für die schnelle Versorgung von Apotheken und Patienten mit Arzneimitteln leiste.

Außerdem sprach Raether-Lordieck mit Wohlert und Thierfelder über Beschäftigung und Gleichstellung im Unternehmen sowie über die Vergütung im Großhandel. Die Honorierung entspricht laut Alliance nicht mehr den aktuellen Erfordernissen.

Die Niederlassung wurde 1992 als damals vierter Standort des Frankfurter Großhändlers in den neuen Bundesländern eröffnet. Seit 2007 wird von dort die Buchhaltung für fast alle Vertriebszentren geregelt. Verantwortlich für den Vertrieb der gesamten Region ist Dirk Atmanspacher.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
40.000 Apothekerjobs in Gefahr
Abda warnt vor Vernichtung der Apotheke
Widersprüchliche Gesetzentwürfe
Keine Herz-Checks mit Light-Apotheken

APOTHEKE ADHOC Debatte