FDP

Brüderle holt Halldorn zum BPA

, Uhr
Berlin -

Der Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste (BPA) entwickelt sich zum Auffangbecken für ehemalige Mitarbeiter der FDP rund um den früheren Fraktionsvorsitzenden und Wirtschaftsminister Rainer Brüderle. Jetzt wurde Dr. Sven Halldorn zum neuen Geschäftsführer des BPA berufen. Der 50-jährige Volkswirt hatte lange für den heutigen BPA-Präsidenten Rainer Brüderle gearbeitet: erst als Referent im rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium, dann als Büroleiter im Deutschen Bundestag.

Von 2002 bis 2005 war Halldorn Fraktionsreferent, dann wurde er Geschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie und 2010 Bundesgeschäftsführer des Bundesverbandes der mittelständischen Wirtschaft (BVMW). Im April 2011 kam er als Abteilungsleiter ins Bundeswirtschaftsministerium. Brüderle musste seinen Posten als Ressortchef einen Monat später an FDP-Chef Philipp Rösler abtreten. Brüderle übernahm daraufhin den Vorsitz der FDP-Bundestagsfraktion.

Nach dem Ausscheiden der FDP aus dem Bundestag blieb Halldorn bis September 2014 im BMWi. Zuletzt war er als Unternehmens- und Politikberater tätig. „Wir freuen uns, mit Herrn Dr. Halldorn einen gut vernetzten, politisch erfahrenen und hoch kompetenten Geschäftsführer für unseren Verband gefunden zu haben“, so Brüderle. Halldorn komme in einen stetig wachsenden Verband, der nicht einmal ein Jahr nach seiner Gründung mehr als 1700 Mitgliedseinrichtungen vertrete.

Angeheuert beim Verband hat schon vor längerer Zeit der ehemalige Pressesprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Olaf Bentlage. Er war von der damaligen Fraktionsvorsitzenden Birgit Homburger nach Berlin geholt worden, die ihren Posten für den früheren Wirtschaftsminister Brüderle freimachen musste. Bentlage gab daraufhin seinen Sprecherposten auf. Im Jahr 2013 organisierte Bentlage für Brüderle den Wahlkampf.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Ehemaliger GKV-Lobbyist im BMG
Der Vater der Light-Filiale
Nüchterne Analyse zum Branchentreff
Lauterbach: „Wir sind nicht gut unterwegs“
Mehr aus Ressort
„Mund auf – Praxis zu!“
Zahnärzte streiken am Dienstag

APOTHEKE ADHOC Debatte