Pharmalobby

Apothekerin wird BAH-Hauptgeschäftsführerin

, Uhr
Berlin -

Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) hat eine neue Hauptgeschäftsführerin: Dr. Dorothee Brakmann tritt ab 1. April die Nachfolge von Dr. Hubertus Cranz an, der den Posten nach dem Abgang von Dr. Martin Weiser übernommen hatte.

Brakmann kommt von Janssen, wo sie zuletzt als Direktorin für die Marketing- und Sales-Strategie zuständig war. Davor hatte sie ab 2013 den Bereich Gesundheitsökonomie, Marktzugang und Erstattung geleitet; zuvor war sie seit ihrem Antritt 2008 zunächst für den Kontakt zur Gesundheitspolitik verantwortlich.

Brakmann hat Pharmazie studiert und war unter anderem als Krankenhausapothekerin in Großbritannien tätig. Außerdem ist sie Fachinformatikerin und besitzt sowohl einen Master in Health Business Administration als auch in Medical Management. Vor ihrem Wechsel in die Pharmaindustrie hatte sie für Kostenträger im Gesundheitswesen gearbeitet und pharmakoökonomische Softwarelösungen für Apotheken entwickelt.

„Um sowohl regional als auch europäisch für die bestehenden und die neu hinzugekommenen Mitgliedsunternehmen bestmöglich aufgestellt zu sein, müssen wir uns auch personell verstärken“, so der BAH-Vorstandsvorsitzende Jörg Wieczorek. „Wir sind deshalb sehr froh, dass wir mit Dorothee Brakmann eine ideale Besetzung als Nachfolgerin für Hubertus Cranz für die Position der Hauptgeschäftsführung verpflichten konnten. Sie bringt ein enorm breites Erfahrungsspektrum, exzellente Kenntnisse des Gesundheitssektors und ein ausgezeichnetes Netzwerk mit. Außerdem kennt sie aus ihrer Arbeit im Vorstand die Strukturen und handelnden Personen im BAH. In enger Zusammenarbeit mit dem Vorstand wird sie den Verband konsequent weiterentwickeln.“

„Das Fundament, auf dem Dorothee Brakmann aufsetzen kann, ist stark“, so Wieczorek. Es sei auch durch die professionelle Arbeit von Cranz gelegt worden, der in den letzten vier Jahren die Geschäftsstellen des BAH souverän in einem herausfordernden Fahrwasser gesteuert habe. „Ich möchte mich an dieser Stelle ausdrücklich im Namen aller Mitgliedsunternehmen und Mitarbeitenden für seine erfolgreiche Arbeit bedanken.“ Cranz ist ebenfalls Apotheker und hatte vor seinem Wechsel zum BAH in Brüssel den europäischen Dachververband AESGP geleitet.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Wechsel beim BKK-Dachverband
Strippenzieher Knieps geht in Rente
Kassen feiern Lauterbach-Eckpunkte
GKV für Umverteilung und Light-Filialen
Mehr aus Ressort
Jugendliche nicht ausreichend geschützt
Gerlach wirbt für HPV-Impfung
Für den Katastrophenfall vorbereitet
Lauterbach will Gesundheitswesen rüsten
Verschiebung der Cannabis Legalisierung
Lauterbach: Cannabis-Gesetz im Interesse der Gerechtigkeit

APOTHEKE ADHOC Debatte